Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136537

Riesenschmetterlinge entfalten sich in der Biosphäre

Atlasfalter schlüpfen im Schmetterlingshaus

(lifePR) (Potsdam, ) Der neue Stolz der Biosphäre, das Schmetterlingshaus, ist zur Zeit um eine große Attraktion reicher. Einige Vertreter der größten Schmetterlingsarten der Welt, der Atlasfalter, sind zur Zeit in der Biosphäre Potsdam zu bewundern. Zu sehen sind die Atlasfalter in allen drei Stadien ihres Lebens, Raupe, Puppe und entfalteter Schmetterling.

Die Weibchen der Atlasfalter haben eine Flügelspannweite von 25 bis 30 Zentimetern und mit 400 cm² die größte Flügeloberfläche dieser Tiergruppe. Im braunen Mittelfeld aller vier Flügel liegt ein charakteristischer schwarz umrandeter dreieckiger Fleck. An den Rändern der Flügel sind Schlangenköpfe zu sehen, von denen vermutet wird, dass sie als Tarnung zur Abwehr von Fressfeinden dienen. Die blaugrünen Raupen erreichen eine Länge von bis zu 11,5 Zentimetern.

Nach der Paarung legt das Weibchen seine etwa 2,5 Millimeter großen Eier auf der Unterseite der Raupenfutterpflanze ab. Nach etwa zwei Wochen schlüpfen die Raupen. Sind diese voll entwickelt, fallen sie anschließend für etwa vier Wochen in Puppenruhe, bevor die neue Generation der Falter schlüpft. Die Verpuppung findet in einem pergamentartigen Kokon statt.

Der Atlasfalter lebt in tropischen und subtropischen Wäldern Südostasiens.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Start der zehnten Gebäude.Energie.Technik: Umweltminister Untersteller zeichnet Preisträger des GETEC Awards aus

, Energie & Umwelt, Solar Promotion GmbH

Heute eröffnete Prof. Dr. Martin Haag, Bürgermeister der Stadt Freiburg die zehnte Gebäude.Energie.Tech­nik (GETEC). Franz Untersteller, baden-württembergischer...

Große Ausstellernachfrage für die GreenLive 2017

, Energie & Umwelt, Wunderland Kalkar

Viele fiebern ihr bereits entgegen: der GreenLive 2017. Auch in diesem Jahr findet die beliebte Agrarfachmesse von Montag, den 4. bis Mittwoch,...

Was das Dach über sich verrät

, Energie & Umwelt, Dachdecker Verband Nordrhein

Ganz klar: Den tatsächlichen Zustand eines Gebäudedaches können natürlich nur entsprechend qualifizierte Fachleute beurteilen. Dennoch gibt es...

Disclaimer