Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130266

Impflicht gegen Blauzungenkrankheit wird abgeschafft

Bioland begrüßt Mehrheitsentscheidung der Bundesländer

Mainz, (lifePR) - Bioland begrüßt die gestrige Mehrheitsentscheidung der Bundesländer, zukünftig die Impflicht gegen die Blauzungenkrankheit abzuschaffen. "Die Entscheidung der Bundesländer für eine Freiwilligkeit der Blauzungenimpfung und damit die Stärkung der Verantwortung der Tierhalter ist sachgerecht und war überfällig. Wir gehen davon aus, dass Bund und Länder diese Entscheidung nun schnellstmöglich formal umsetzen. Damit muss auch die Kriminalisierung der Landwirte aufhören, die sich der Impfpflicht wiedersetzt haben", kommentierte Bioland Präsident Thomas Dosch die Entscheidung.

Zehn von 16 Bundesländern setzten sich für die Freiwilligkeit der Impfung ein.

Bioland hatte das in Einzelfällen unangemessene Vorgehen der Veterinärämter bei der Durchsetzung der Impfpflicht und die Verhängung hoher Zwangsgelder kritisiert. Bei Bund und Ländern hatte sich Bioland für eine Freiwilligkeit der Impfung eingesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

Disclaimer