Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130266

Impflicht gegen Blauzungenkrankheit wird abgeschafft

Bioland begrüßt Mehrheitsentscheidung der Bundesländer

(lifePR) (Mainz, ) Bioland begrüßt die gestrige Mehrheitsentscheidung der Bundesländer, zukünftig die Impflicht gegen die Blauzungenkrankheit abzuschaffen. "Die Entscheidung der Bundesländer für eine Freiwilligkeit der Blauzungenimpfung und damit die Stärkung der Verantwortung der Tierhalter ist sachgerecht und war überfällig. Wir gehen davon aus, dass Bund und Länder diese Entscheidung nun schnellstmöglich formal umsetzen. Damit muss auch die Kriminalisierung der Landwirte aufhören, die sich der Impfpflicht wiedersetzt haben", kommentierte Bioland Präsident Thomas Dosch die Entscheidung.

Zehn von 16 Bundesländern setzten sich für die Freiwilligkeit der Impfung ein.

Bioland hatte das in Einzelfällen unangemessene Vorgehen der Veterinärämter bei der Durchsetzung der Impfpflicht und die Verhängung hoher Zwangsgelder kritisiert. Bei Bund und Ländern hatte sich Bioland für eine Freiwilligkeit der Impfung eingesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Längere Tage, längere Öffnungszeiten

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Der Frühling naht, die Tage werden länger und so öffnet auch der Wildpark-MV wieder länger seine Pforten: Im März können die Besucher täglich...

Bürgerallianz Bayern: Spitzengespräch mit Innenminister Joachim Herrmann, MdL

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Die Vertreter der Bürgerallianz Bayern trafen in einem Spitzengespräch den Bayerischen Staatsminister, Joachim Herrmann, MdL, im Bayerischen...

Cacao agroforestry systems increase farmers' income

, Energie & Umwelt, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau

A long-term study in Bolivia comparing different cacao production systems shows that in addition to enhancing biodiversity and farmers’ food...

Disclaimer