Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150120

Forschungsmittel im Bundesprogramm Ökologischer Landbau bleiben erhalten

Bioland begrüßt Entscheidung des Haushaltsausschusses im Bundestag

Berlin/Mainz, (lifePR) - Als "Sieg der Vernunft" bezeichnete Bioland Präsident Thomas Dosch die aktuelle Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages. Danach bleiben die Verpflichtungsermächtigungen für Forschungsprojekte im Bundesprogramm Ökologischer Landbau erhalten und werden - wie zunächst im Februar ebenfalls vom Haushaltsausschuss beschlossen - nicht um 3,3 Mio. Euro gekürzt. Bei Gesprächen zwischen Agrar- und Haushaltsexperten ist es gelungen, die Bedeutung der ökologischen Landbauforschung für den Umwelt- und Verbraucherschutz zu verdeutlichen.

So kehrt im Rahmen der insgesamt bescheidenen Forschungsmittel, die für die Biolandbauforschung zur Verfügung stehen, wieder Planungssicherheit ein. Insbesondere mehrjährige Forschungsprojekte zu Klimaschutz , Bodenschutz und zur weiteren Optimierung ökologischer Landbaumethoden wären bei Umsetzung der Kürzungspläne gefährdet gewesen.

Die Mittel im Bundesprogramm Ökologischer Landbau betragen jährlich 16 Mio. Euro, davon ca. 8 Mio. für Forschungsprojekte. Zum Vergleich: Für Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben zu nachwachsenden Rohstoffen sowie deren Markteinführung stellt der Bund jährlich rund 50 Millionen Euro zur Verfügung. Ein geplanter Waldklimafonds soll ebenfalls mit 50 Millionen Euro jährlich ausgestattet werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Brandenburg(er) Garten im Grünen Markt - Eine Geburtstagsfeier in Berlin

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23. und 24. September feiern die Späth’schen Baumschulen ihren 297. Geburtstag mit einem Grünen Markt. Der Verband pro agro ist Partner der...

TÜV SÜD erweitert Kooperation mit MIRDC in Taiwan

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD unterzeichnete ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem taiwanesischen Metals Industry Research & Development Center (MIRDC), der...

Ein Kernobst im Zentrum der Aufmerksamkeit

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Der Pomologische Schau- und Lehrgarten Döllingen steht am 24. September zum 23. Mal ganz im Zeichen des Lieblingsobstes der Deutschen. Nach der...

Disclaimer