Prozess des Qualitätssiegels im Wandel: Thüringens Schulen können sich ab dem 1. Oktober 2015 wieder um das Qualitätssiegel "Berufswahlfreundliche Schule" bewerben

(lifePR) ( Erfurt, )
Mit der 11. Ausschreibungsrunde wird der Prozess um das Q-Siegel zeitlich neu ausgerichtet. Durch diese zeitliche Neuordnung, die sich am Schuljahreskalender orientiert, wird es den Schulen zukünftig besser möglich sein, die Bewerbung um das Q-Siegel in ihren schulischen Arbeitsplan einzubinden.

Eine weitere Neuerung in der kommenden Zertifizierungsrunde ergibt sich durch die Weiterentwicklung der Q-Siegel-Kriterien. Diese Weiterentwicklung entspricht dem bundesweiten SIEGEL-Dachkonzept mit einem einheitlichen und wissenschaftlich fundierten Rahmen bei gleichzeitiger Wahrung regionaler Besonderheiten und regionaler Autonomie.

Für die 11. Ausschreibungsrunde können sich alle interessierten allgemein bildenden Schulen wieder ab dem 1. Oktober 2015 bewerben. Hierzu bietet das Projektteam Bewerbungsworkshops an. Die genauen Termine werden im Vorfeld bekannt gegeben. Für Fragen und weitere Informationen steht das Q-Siegel-Team unter angegebener Telefonnummer oder per Mail gern zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.