Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152808

Auf den Spuren des Fußballs - per Rad oder Auto

Jahresversammlung der Deutschen Fußballroute NRW erstmals in Bielefeld / Pfingsten wird Erlebnisradweg und Autoferienstraße eröffnet

(lifePR) (Bielefeld, ) Von Aachen bis Bielefeld - vom Tivoli zur Alm - führt die Fußballroute über 15 Städte durch Nordrhein-Westfalen. Zum ersten Mal tagten die Mitglieder der Deutschen Fußballroute NRW am heutigen Donnerstag in Bielefeld. Als Gastgeber begrüßte Hans-Rudolf Holtkamp, Geschäftsführer der Bielefeld Markting GmbH, rund 30 Gäste aus den beteiligten 15 NRW-Städten. Nach üblichen Vereinsregularien standen in der Stadthalle die Planungen für 2010 auf der Tagesordnung. Am Pfingstwochenende werden gleich zwei Pfade für Fußballfreunde eröffnet: ein Erlebnisradweg und eine Autoferienstraße.

Mit einer spektakulären Oldtimer-Fahrt startet die Autotour mit Ballkultur am 22. Mai in Aachen. Nach einer 800 Kilometer langen Spurensuche, Lust und Leidenschaft quer durch Nordrhein-Westfalen rollt ein Original-WM-Bus von 1954 am Pfingstmontag, 24. Mai, in Bielefeld an. Die Ferienstraße des "Deutschen Fußballs" erschließt kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die UNESCO-Weltkulturerbestätten in Aachen, Köln und Essen oder den Prinzipalmarkt in Münster und die Sparrenburg in Bielefeld. Dabei vermittelt die Route einen neuen Zugang zu den touristischen Höhepunkten in NRW. Geschichte und Geschichten rund um den Mythos Fußball können die Teilnehmer an attraktiven Reisezielen erleben. Weltweit gebe es kaum eine vergleichbare Dichte an Fußballarenen, Spitzenvereinen und Fans wie in NRW, sagt Dr. Gregor Gdawietz, Geschäftsführer und Erfinder der Deutschen Fußball Route NRW.

Radtouristen können ebenfalls ab Pfingsten die ganze Faszination des Fußballs an touristischen Orten wahrnehmen. Der 800 Kilometer lange Erlebnisradweg "Ballkultur per Rad" bietet Naturerfahrungen der Extraklasse - vom Rand der Eifel bis zu den Hermannshöhen im Teutoburger Wald. Mit dem Fahrrad beginnt eine aufregende Spurensuche nach Idolen an legendären Stätten, Monumenten, Museen und atemberaubender Architektur von Stadien. Fußball und Kunst, versteckte Plätze und Objekte sind die Themen der Deutschen Fußball Route, die sich mit dem Rad bestens entdecken lassen. Unterwegs können die Radler sogar kicken, dribbeln und mit Bällen jonglieren. Die Planung der Radtouristikroute nach den Kriterien des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), die Ausschilderung im bestehenden Radwegenetz von NRW und die Herausgabe von Radwanderkarten sichern den zeitgemäßen Standard der Route. Informationen gibt es im Internet unter www.dfr-nrw.de und bei der Tourist-Information im Neuen Rathaus, Tel. (05 21) 51 69 99.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer