Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664218

BSR beim CSD: "Mehr Glanz für Toleranz"

130 Einsatzkräfte und 60 Fahrzeuge sind startklar für Reinigungsarbeiten

Berlin, (lifePR) - Die Berliner Stadtreinigung (BSR) ist für die Reinigungsarbeiten beim morgigen Christopher Street Day (CSD) gut gerüstet. Rund 130 Beschäftigte und 60 Fahrzeuge sind einsatzbereit. Die BSR folgt dem Demonstrationszug unmittelbar, damit die Route möglichst schnell wieder für den Straßen­verkehr freigegeben werden kann. Im ver­gangenen Jahr wurden bei der CSD-Reinigung zirka 120 Kubikmeter Abfall ein­gesammelt. Mit einem speziellen CSD-T-Shirt setzen die BSR-Beschäftigten ein klares Zeichen für Vielfalt. Außerdem sind die Einsatzfahrzeuge mit dem Regenbogen-Symbol geschmückt.

Direkt nach dem Demostart beginnen die Reinigungsarbeiten und werden – verteilt auf drei Schichten – bis in den frühen Sonntagmorgen dauern. Die Fahrzeugtechnik besteht vor allem aus Kehrmaschinen, Kehrichtsammelfahrzeugen, Spülwagen und Ladekran-LKWs. Außerdem sind Handreinigungskräfte mit Besen, Schippe und Kehrichtkarre im Einsatz. Der beim CSD eingesammelte Abfall setzt sich größtenteils aus Flaschen und Verpackungen zusammen – hinzu kommt weiterer Partymüll wie Konfetti. Demoteilnehmende können den BSR-Beschäftigten die Arbeit erleichtern, indem sie keine leeren Flaschen auf der Straße stehen lassen.

Auch in diesem Jahr hat die BSR für ihre Einsatzkräfte wieder besondere CSD-T-­Shirts herstellen lassen. Der BSR-Slogan für den CSD 2017 lautet: „Mehr Glanz für Toleranz“ Das kommunale Unternehmen möchte damit zum Ausdruck bringen, dass Toleranz und Respekt nicht nur am CSD, sondern auch im Alltag unverzichtbar sind. Darüber hinaus ist dieses Jahr erstmals die Regenbogenfahne in Gestalt von Magnetfolien auf den Einsatzfahrzeugen zu sehen. Der BSR ist das Thema Vielfalt sehr wichtig: Das Unternehmen besitzt eine Antidiskriminierungsvereinbarung, ist Mitglied im Bündnis gegen Homophobie und hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Mit der BSR-Diversity-Beauf­tragten gibt es zudem eine hausinterne Ansprechpartnerin auch für LGBTI-Themen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4.000 neue Bäume für die Region

, Energie & Umwelt, Taunus Sparkasse

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011...

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Disclaimer