Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545784

Prämiere: Green Buddy Award für smarte Ideen

Smart City Berlin

Berlin, (lifePR) - Berlin übernimmt auf dem Weg zur Smart City europaweit eine Vorreiterrolle: Berliner Unternehmer und Wissenschaftler arbeiten an innovativen Konzepten und Lösungen für die Stadt der Zukunft. Beim Umweltpreis GREEN BUDDY AWARD des Bezirks Tempelhof-Schöneberg können sich in diesem Jahr zum ersten Mal stadtweit Berliner Unternehmen bewerben, die mit ihren Projekten Städte fit für die Zukunft machen. Auf den Gewinner wartet ein Preisgeld von 2.000 Euro in der Kategorie "Smart Cities Lösungen", die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und die Investitionsbank Berlin ins Leben gerufen haben.

"2030 leben in Berlin knapp 4 Millionen Menschen: Energieversorgung, Mobilität, Verwaltungsprozesse - die Stadt von morgen bringt viele Herausforderungen mit sich. Etablierte Unternehmen und junge Gründer arbeiten in Berlin gemeinsam mit Forschern an innovativen Lösungen und Konzepten, um die Lebensqualität der Stadtbewohner nachhaltig zu steigern. Dieses Engagement möchten wir mit dem 'Smart Buddy' fördern", sagt Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie.

"Berlin wächst, was gibt es besseres? Noch besser ist es, wenn die zahlreichen neuen Startups, die nach Berlin kommen, gleichzeitig an den Lösungen tüfteln, die eine intelligente Stadt ausmachen. Damit diese jungen Gründer das neue Berlin von morgen mit gestalten können, bieten wir nicht nur viele Finanzierungsangebote, sondern unterstützen den Green Buddy Award", erklärt Dr. Jürgen Allerkamp, Vorsitzender des Vorstands der IBB.

Anforderungen: Mitmachen können Unternehmen mit Sitz oder Betriebsstätte in Berlin. Ihre smarten Lösungen gestalten sie unter anderem mithilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien möglichst ressourcenschonend und idealerweise unter Einbezug des Netzwerkgedankens. Wer mit seinem Projekt Städten hilft, Prozesse zu optimieren, die urbane Lebensqualität der Bürger zu steigern oder die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft zu fördern, hat gute Chancen auf den GREEN BUDDY. Die Idee sollte innovativ und möglichst interdisziplinär sein, z. B. aus den Bereichen Energie, Mobilität, Umwelt, eGovernance oder Stadtplanung.

Das Bewerbungsformular finden Teilnehmer unter www.berlin.de/greenbuddy. Der Anmeldeschluss ist der 16. September 2015. Die Sieger werden bei der Preisverleihung am 19. November 2015 auf dem Schöneberger EUREF-Campus bekannt gegeben.

Die Kategorie "Smart Cities Lösungen" ist zum ersten Mal Teil des GREEN BUDDY AWARDS, den der Bezirk Tempelhof-Schöneberg seit 2011 einmal im Jahr in Kooperation mit der Buddy Bär Berlin GmbH verleiht. Mit der Auslobung des Umweltpreises würdigt Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Unternehmen, für die Ökologie und Nachhaltigkeit Teil der eigenen Unternehmensphilosophie sind und die sich durch beispielhafte Initiative um eine nachhaltige Entwicklung verdient gemacht haben.

Weitere Informationen zum Green Buddy unter www.berlin.de/greenbuddy.

Investitionsbank Berlin - Leistung für Berlin.

Die Investitionsbank Berlin (IBB) ist die Förderbank Berlins mit den Geschäftsfeldern Wirtschaftsförderung sowie Immobilien- und Stadtentwicklung. Mit monetären Förderangeboten, Finanzierungsberatung und Coachings unterstützt sie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Gründer in Berlin. Sie setzt vor allem auf darlehensbasierte und beteiligungsorientierte Finanzierungen. Hinzu kommen Zuschussprogramme bei der Technologie- und Investitionsförderung. Bei der Finanzierung hat die IBB besonders Unternehmen und Gründer im Fokus, die in den Berliner Zukunftsfeldern tätig sind. Im Geschäftsfeld Immobilien liegen die Schwerpunkte bei der Förderung der Energieeffizienz, dem Mietwohnungsneubau und Maßnahmen zur Begleitung der demografischen Entwicklung.

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Wirtschafts- und Technologieförderung für Unternehmen, Investoren und Wissenschaftseinrichtungen in Berlin - das bietet Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie. Als einzigartiges Public Private Partnership stehen hinter Berlin Partner sowohl der Senat des Landes Berlin als auch über 200 Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, die sich für ihre Stadt engagieren. Berlin-Partner sind u. a. bpg Berlin Plakat GmbH, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, die GreenTec Awards, Immobilien Scout GmbH, IBB Investitionsbank Berlin, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Vattenfall Europe Wärme GmbH und VIMN GmbH. Mit diesen starken Partnern kann Berlin Partner das weltweite Marketing für die deutsche Hauptstadt umsetzen, beispielsweise mit der erfolgreichen "be Berlin"-Kampagne.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Weichen Richtung Zukunft sind gestellt: Die re-natur Gruppe startet unter neuen Gesellschaftern durch

, Medien & Kommunikation, RE-NATUR GmbH

Fast 40 Jahre Unternehmertum sind genug. Zumindest aus der Sicht der re-natur Gründer. Anfang 2016 trafen sie die Entscheidung trafen, sich vom...

Eine "Zen-Schatztruhe" für Zen-Anfänger und Fortgeschrittene: „Gelebtes Zen – Aufbruch in die Freiheit“

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Zen bezeichnet die Sammlung des Geistes und die Versunkenheit, in der alle dualistischen Unterscheidungen wie Ich und Du, Subjekt und Objekt,...

ARCD: Neuer Präsident auf der 25. Hauptversammlung des Clubs gewählt

, Medien & Kommunikation, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Gerhard Aldebert neuer Präsident des ARCD Verleihung der Ehrenpräsidentschaft für den scheidenden ARCD-Präsidenten Wolfgang Dollinger Großer...

Disclaimer