Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 604824

Beck+Heun führt betriebliches Gesundheitsmanagement ein

Mengerskirchen, (lifePR) - Im Rahmen der Betriebsversammlung im April wurde es vorgestellt: Die rund 300 Mitarbeiter von Beck+Heun am Hauptsitz in Waldernbach können fortan aus dem reichhaltigen Angebot eines betrieblichen Gesundheitsmanagements wählen. Das Programm mit dem Namen FOXY fit ist Baustein einer langfristig angelegten Personalkampagne. Es wurde eingeführt, um das gute Betriebsklima weiter zu fördern und für Beck+Heun als Arbeitgeber zu begeistern. „Die Mitarbeiter sollen gerne zur Arbeit kommen und gesund bleiben“, so Geschäftsführer Stefan Orth.

Um die Wünsche und Bedürfnisse der Mitarbeiter im Hinblick auf die Förderung ihrer Gesundheit zu konkretisieren, wurde eine interne Befragung durchgeführt. Das Ergebnis wurde in einen Maßnahmenplan umgewandelt – von einem für diesen Zweck gegründeten Gesundheitsteam. Dieses besteht zum einen aus neun Mitarbeitern, die als Botschafter der Belegschaft fungieren. Mit Stefan Orth ist zum anderen auch die Geschäftsleitung vertreten. „So können Entscheidungen direkt getroffen werden und Taten unmittelbar folgen“, erklärt Projektleiterin Daniela Jung.

Die Angebote und Veranstaltungen im Rahmen von FOXY fit sind an Infotafeln der auf dem Betriebsgelände verteilten „Gesundheits-Hotspots“ einsehbar. Einen weiteren Sammelpunkt stellt der „Foxy-Fit-Meeting-Point“ im Außenbereich dar. Dort treffen sich die Lauf- und Walkinggruppen. Auch die Mitarbeiter von ROKA Werk können an nahezu allen Maßnahmen teilnehmen. Das Schwesterunternehmen teilt sich die Geschäfts- und Produktionsräume mit Beck+Heun.

In der Zentrale Waldernbach findet nun alle zwei Wochen abwechselnd ein Obst-, ein Müsli- oder ein Saft-Tag statt. Darüber hinaus werden Fitnesskurse und Sportaktivitäten angeboten. Dem Wunsch von 60 Prozent der Mitarbeiter nach der Bezuschussung von Fitnessstudio-Mitgliedschaften wird ab Herbst dieses Jahres entsprochen. Auch die Ergonomie am Arbeitsplatz ist den Mitarbeitern von Beck+Heun ein Anliegen – sowohl im Büro als auch an den Werkbänken. Deswegen wird ein Experte einer Krankenversicherung die Arbeitsplätze in Augenschein nehmen. Komplettiert wird das Angebot durch Seminare zu gesunder Ernährung, Stressprävention und Rauchentwöhnung.  

„Derzeit erleben wir ein beispielloses Wachstum mit über 100 Neueinstellungen allein in den letzten zwei Jahren. Durch Projekte wie FOXY fit sorgen wir dafür, dass uns die Mitarbeiter treu bleiben und wir auch in Zukunft noch viele 20-, 30- und sogar 40-jährige Jubiläen feiern können“, so Geschäftsführer Stefan Orth.

Beck+Heun GmbH

Seit ihrer Gründung im Jahre 1962 hat sich die Beck+Heun GmbH zum führenden Innovator in den Bereichen Rollladenkasten- und Beschattungs-Systeme sowie Sanierungsprodukte entwickelt. Neben der Zentrale in Waldernbach ist Beck+Heun mit zwei weiteren Niederlassungen in Altenmünster und Erfurt vertreten. Heute verfügt das Unternehmen über ein Produkt- und Leistungsportfolio, das weit über Rollladenkästen hinaus geht - Beck+Heun bietet zukunftsweisende Lösungen rund um das gesamte Fenster. Weitere Informationen unter www.beck-heun.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ICE AESTHETIC enters the UK – Medizinische Kryolipolyse in London

, Gesundheit & Medizin, ICE AESTHETIC GmbH

Nicht nur in Deutschland erfreut sich die innovative Behandlungsmethode der Kryolipolyse wachsender Beliebtheit. Im Vereinigten Königreich ist...

Kinder-Orthopädie: Kinder sind KEINE kleinen Erwachsenen

, Gesundheit & Medizin, NewsWork AG

Wenn Erwachsene zum Orthopäden gehen, sind meist Schmerzen, Gelenk- oder Rückenprobleme die Ursache. Kommen Kinder zum Orthopäden sind die Auslöser...

Allogene Stammzelltransplantation bei bestimmten Lymphomen: Nutzen unklar

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Das Non-Hodgkin-Lymphom ist eine bestimmte Form von Lymphdrüsenkrebs, also eine Erkrankung des blutbildenden Systems. Sie tritt selten auf und...

Disclaimer