Liberalisierung beschlossen. Buslinienfernverkehr wird freigegeben

Günstiges und umweltfreundliches Verkehrsmittel liegt nicht länger an der Kette

(lifePR) ( Berlin, )
.
- Fernbusse sind günstige und umweltfreundliche Alternative zum Pkw-Verkehr
- Verkehrsentlastungen auf Autobahnen und Landstraßen erwartet
- Politischer Rückenwind: Das Angebot bekommt endlich die Chance, die es verdient hat

Der Buslinienfernverkehr wird endlich freigegeben. Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer reagiert mit großer Freude über die gemeinsame Ankündigung von CDU/CSU, FDP, SPD und Grünen, endlich die Liberalisierung im Fernlinienverkehr zu ermöglichen. 80 Jahre lang wurde diese Verkehrsform per Gesetz unterbunden. Zukünftig sind überall in Deutschland Fernbuslinien möglich, die untereinander und auch mit dem Eisenbahnfernverkehr konkurrieren dürfen.

bdo-Präsident Wolfgang Steinbrück: "Das Bahnmonopol war im Fernverkehr wirklich nicht mehr zeitgemäß, da in diesem Segment eigenwirtschaftliche Verkehre um die Gunst der Fahrgäste werben. Dass dies auch gut nebeneinander funktioniert, kann man deutlich auf der Strecke Hamburg - Berlin sehen. Ein gutes Angebot von Bus und Bahn macht den öffentlichen Verkehr attraktiv."

Damit wird es ein neues öffentliches Verkehrsangebot geben, das sich insbesondere an preissensible Kunden richtet, denen Mitfahrzentralen zu unsicher oder nicht verlässlich genug sind, oder die Fahrt im eigenen Auto schlicht zu teuer ist. Wie viele Experten sieht Wolfgang Steinbrück keine Gefahr für die Bahn: "Mehrere Studien haben gezeigt, dass es vor allem preissensible Pkw-Nutzer sind, die zukünftig umsteigen werden. In Zeiten explodierender Kraftstoffpreise ist dies auch mehr als verständlich."

bdo-Präsident Wolfgang Steinbrück weist beim Thema Fernbus vor allem auf den gesellschaftlichen Nutzen hin: "Durch die Liberalisierung des Fernbuslinienverkehrs wird den Verbrauchern nicht nur eine günstige, sondern auch besonders umweltfreundliche Alternative eröffnet. Der Bus ist Rekordhalter in Sachen Wirtschaftlichkeit und Klimaverträglichkeit. Jeder einzelne Bus ersetzt auf der Straße gut 30 Pkw. Damit entlastet er die Autobahnen schon heute um mehrere Mrd. Fahrzeugkilometer aus dem Pkw-Segment. Dieser Vorteil für Mensch und Umwelt wird zukünftig noch größer werden."

Um einen fairen Wettbewerb und die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten, gilt besondere Aufmerksamkeit der Qualifikation der Fahrer und Einhaltung der Sozialvorschriften wie Lenk- und Ruhezeiten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.