Dienstag, 19. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 380328

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Verschuldung abbauen, Arbeitsmarkterfolge sichern

Berlin, (lifePR) - .
Zum Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung erklärt die BDA:

Die Konsolidierung der staatlichen Haushalte muss vor allem im Bund trotz der abgeschwächten Konjunkturlage entschlossen fortgesetzt werden. Die Bundesregierung sollte die unverändert sprudelnden Steuereinnahmen konsequent zum Abbau der Neuverschuldung nutzen. Keinesfalls darf sich die Koalition in diesem Jahr zu neuen Mehrausgaben verleiten lassen.

Um auf eine derzeit nicht absehbare stärkere Konjunkturabkühlung vorbereitet zu sein, muss schon jetzt die erforderliche gesetzliche Grundlage für die Sonderregelung aus der letzten Krise zum sogenannten Kurzarbeitergeld plus geschaffen werden. Sie würde die Bundesregierung ermächtigen, das Kurzarbeitergeld plus per Verordnung sofort in Kraft zu setzen. Außerdem muss die Kurzarbeiterregelung auch auf die Zeitarbeit erstreckt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Otto Waalkes gratuliert per Video: Mitarbeiter der Hochschule mit Wissenschaftspreis ausgezeichnet

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Werner Trentmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Osnabrück, erhielt jetzt beim Zukunftsforum „Luft“ des Europäischen Fachverbands...

Natur, Stadt, Strand - die GET Favoriten für den Sommer! Summerfeeling pur und international genießen!

, Bildung & Karriere, GET Global Education Tumulka GmbH

Sobald sie von diesen schönen und faszinierenden Orten dieser Welt hören, gibt es einige Gründe mehr, warum Kinder und Jugendliche sofort für...

Neues Modul: Weintourismus künftig Teil des Curriculums an der Hochschule Geisenheim

, Bildung & Karriere, Hochschule GEISENHEIM University

Gerade für kleine und mittlere Weingüter wird der Weintourismus zunehmend zu einem bedeutenden Vermarktungsinstrume­nt. Angesichts des steigenden...

Disclaimer