Mittwoch, 21. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 300848

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Neue Ziele zum Bürokratieabbau sinnvoll, alte Ziele noch nicht erreicht

Berlin, (lifePR) - Zum heutigen Beschluss des Bundeskabinetts zum "Arbeitsprogramm bessere Rechtsetzung" erklärt die BDA:

Wir begrüßen, dass die Bundesregierung sich neue Ziele zum Bürokratieabbau setzt. Wichtig ist, dass möglichst bald auch das bisherige Bürokratieabbauziel der Bundesregierung erreicht wird, die Kostenbelastung der Wirtschaft durch Informationspflichten um 25 Prozent gegenüber 2006 zu reduzieren. Das ist nach wie vor nicht der Fall. Noch immer wird die Wirtschaft in milliardenschwerer Höhe mehr durch Bürokratie belastet als von der Bundesregierung zugesagt. Die im Dezember von der Bundes-regierung beschlossenen Maßnahmen, um das bisherige Bürokratieabbau-ziel zu erreichen, sind nach wie vor nicht umgesetzt und werden - wie im Fall der Verkürzung der Aufbewahrungsfristen auf fünf Jahre - teilweise sogar in Frage gestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Geschichten über Europa" - Perspektiven internationaler Studierender der TH Wildau

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

In den letzten Jahren hat Europa schwierige Zeiten erlebt. Die gerade erschienene Publikation „European Narratives“ der Technischen Wildau unternimmt...

Ostbayern: Handwerk hat bei Jugendlichen weiter goldenen Boden

, Bildung & Karriere, NewsWork AG

Acht Prozent der neuen Lehrlinge in Ostbayerns Handwerksbetrieben haben Abitur. Das ostbayerische Handwerk trotzt dem demographischen Wandel...

"Deutschland-Quiz mit Gewinnspiel auf politische-bildung.de"

, Bildung & Karriere, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Wer weiß Bescheid über unsere 16 Bundesländer? Die Landeszentralen für politische Bildung haben ein gemeinsames großes Deutschland-Quiz ausgeschrieben....

Disclaimer