Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 200084

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Gesetz zur Arzneimittelmarktneuordnung sorgt für wirtschaftlichere Versorgung und bessere Wettbewerbsbedingungen

Berlin, (lifePR) - Zu dem heute vom Bundestag verabschiedeten Gesetz zur Arzneimittelmarktneuordnung erklärt die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA):

Das Gesetz zur Arzneimittelmarktneuordnung sorgt für mehr Wirtschaftlichkeit in der Medikamentenversorgung und bessere Wettbewerbsbedingungen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Richtig sind insbesondere die schnelle Nutzenbewertung und die Preisverhandlungen bei neuen Arzneimitteln sowie die Anwendung des Kartellrechts auf die Beziehungen zwischen Krankenkassen und Leistungsanbietern.

Allerdings hat der Gesetzgeber erneut die Chance zur Liberalisierung des Arzneimittelvertriebs verpasst. Vor allem die Abschaffung des wettbewerbsfeindlichen Fremd- und Mehrbesitzverbots bei Apotheken ist überfällig. Wichtig wäre zudem, das Kartellrecht auch auf die Beziehungen der Krankenkassen untereinander anzuwenden. Denn nur so sind künftige Absprachen der Krankenkassen zu Lasten der Beitragszahler, zum Beispiel über Zusatzbeiträge, zu verhindern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Manche Dachschäden kündigen sich im Wetterbericht an

, Finanzen & Versicherungen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Eine gerade im Sommer schon fast alltägliche Meldung der Wetterdienste: „Schwere Sturmböen, Gewitter und Starkregen bis zu 80 l/m2 möglich“....

Test: Mehrwertkonten 2018

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Ein Girokonto mit Vergünstigungen, Versicherungen und weiteren Service-Extras – das offerieren einige Banken und Sparkassen ihren Kunden unter...

Echtzeit-Überweisung: sekundenschnell ist einfach

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Seit dem 10. Juli 2018 bietet die Taunus Sparkasse ihren Kunden die Geldüberweisungen in Echtzeit, auch Instant Payment genannt, an. Damit ist...

Disclaimer