Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686267

Die krankenhaushygienische Überwachung in Bayern

Ein neuer Weg zur Qualitätsverbesserung in medizinischen Einrichtungen

Erlangen, (lifePR) - Vor sieben Jahren wurden in Bayern neue Strukturen zur Überwachung der Krankenhaushygiene eingeführt. Die krankenhaushygienische Überwachung ist eine Kernaufgabe des Öffentlichen Gesundheitsdienstes; sie dient unter anderem dazu, die Qualität der Krankenhaushygiene in medizinischen Einrichtungen sicherzustellen.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die neuen Strukturen, die ein effizienteres Arbeiten ermöglichen, und die Ergebnisse, die dadurch erzielt wurden.

Die Referentin, Dr. med. Verena Lehner-Reindl, ist Leiterin der Spezialeinheit Infektionshygiene und des Sachbereichs Krankenhaushygiene  am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.            

Der öffentliche Vortrag im Rahmen der Erlanger Runde findet statt am Dienstag, 12. Dezember 2017, um 15.00 Uhr im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) Hörsaal, 1. Stock, Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen.

Bei Interesse werden Medienvertreter gebeten, sich kurz vorab bei der Pressestelle des LGL anzumelden, telefonisch unter der Rufnummer 09131 6808-2424 oder per E-Mail an pressestelle@lgl.bayern.de.

Weitere Informationen unter: www.lgl.bayern.de/15jahrelgl.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

1.700 E.ON-Mitarbeiter spenden Blut

, Gesundheit & Medizin, E.ON Energie Deutschland GmbH

Aktion rund um Weltblutspendertag erfolgreich #missing­type lässt „O“ für eine Woche aus dem Logo verschwinden Rund um den Weltblutspendertag...

WM-Tipp: Mit diesen 11 richtig liegen

, Gesundheit & Medizin, MEDICOM Pharma GmbH

Die Medicom Pharma GmbH stellt die WM-Topspieler von Medicom vor! An diesem WM-Kader mit 11% Rabatt kommt keiner vorbei. Medicom ist seit mehr...

Das Ziel - Bayern mit einem Netz von Hospizbegleitern abzudecken

, Gesundheit & Medizin, Judit Nothdurft Consulting

Seit 2016 läuft das Projekt zum Aufbau eines ambulanten Hospizdienstes für Gehörlose in Bayern. Hier werden Gehörlose zu Hospizbegleitern in...

Disclaimer