BR-Ausbauplanungen bei DAB+ für Herbst/Winter an acht Standorten

(lifePR) ( München, )
Der Bayerische Rundfunk baut seine DAB+ Sendernetze mit neuen Sendeanlagen für das Digitalradio weiter aus. Neben dem landesweiten Sendernetz werden auch die BR-Regionalnetze weiter verdichtet. Der BR plant, DAB+ noch in diesem Jahr an bis zu acht neuen Standorten aufzuschalten. Damit wird die Empfangbarkeit von DAB+ mit allen BR-Programmen sowie den Regionalprogrammen nochmals in allen Regionen verbessert.

Für den Empfang der landesweiten Programme werden ab Herbst dieses Jahres bis zu acht neue DAB+ Sendestandorte im landesweiten Kanal 11 D und auf dem jeweiligen Regionalkanal in folgenden Gebieten aufgebaut. Bei zwei Standorten stehen die Termine für die geplanten Inbetriebnahmen bereits fest.

Oberpfalz: Amberg/Stadt (18. Oktober 2019)

Oberbayern: Isen (31. Oktober 2019)

Niederbayern: Kelheim

Mittelfranken: Weißenburg

Oberfranken: Kulmbach, Kronach

Unterfranken: Dettelbach, Wertheim (Ba.-Wü.)

Insgesamt betreibt der BR bei DAB+ sechs verschiedene Regionalnetze sowie ein landesweites Sendernetz. Die Empfangbarkeit von DAB+ mit allen zehn BR-Programmen sowie den Regionalprogrammen verbessert sich durch die geplanten Maßnahmen in allen Regionen weiter.

Darüber hinaus sind in Bayern zusätzliche Sendernetze mit vielen lokalen, regionalen und bundesweiten Programmen in Betrieb, die ebenfalls weiter ausgebaut werden. Die deutschlandweite Empfangsprognose auf www.dabplus.de/empfang gibt Auskunft über die Empfangbarkeit der DAB+ Programme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.