Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64506

Reduzierter Mehrwertsteuersatz von 7% für Bayerns Hotellerie Wirtschaftsausschuss des Bundesrates am 4. September 2008

(lifePR) (München, ) Am morgigen 4. September 2008 will Baden-Württembergs Wirtschaftminister Ernst Pfister im Wirtschaftsausschuss des Bundesrates die Senkung des Mehrwertsteuersatz für die Hotellerie von 19 auf 7 Prozent fordern. Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband e. V. (BHG) begrüßt diesen Bundesratsvorstoß und hat deshalb einen offenen Brief an den Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein geschrieben. Der Inhalt dieses Briefes ist dieser Pressemitteilung als Anhang beigefügt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spionage-Werkzeug für das Kinderzimmer

, Verbraucher & Recht, Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft

Die perfekte Puppe 2017 ist mehr ein Multimedia-Center als ein Kuscheltier und steht sowohl Kindern als Google-Suchhilfe als auch Eltern als...

GarantieHebelPlan`08 - CLLB Rechtsanwälte gewinnen erneut!

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

CLLB Rechtsanwälte haben ein weiteres Verfahren gewonnen, bei dem GarantieHebelPlan`08 gegen einen Anleger geklagt hat. Wie die auf Bank- und...

CEDAW: Parlamentarische Staatssekretärin Ferner präsentiert gleichstellungspolitische Bilanz

, Verbraucher & Recht, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Am 21. Februar 2017 hat die Bundesrepublik Deutschland vor dem CEDAW-Komitee der Vereinten Nationen ihren kombinierten 7./8. Staatenbericht zur...

Disclaimer