Acht Bundesländer, ein Milchglas, eine Botschaft: Milch verbindet!

Milchglas reist rund 1.600 Kilometer online durch Deutschland

(lifePR) ( München, )
Milch verbindet Stadt und Land, Jung und Alt, Landwirte und Verbraucher: Das zeigt der neue Milchclip der Gemeinschaft der Milchwirtschaftlichen Vereinigungen (GML), an dem sich der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V. und milch.bayern e.V. gemeinsam beteiligen. Acht Bundesländer haben das Video anlässlich des Internationalen Tags der Milch am 1. Juni gemeinsam auf den Weg gebracht.

Ein Milchglas wird im Clip von Bundesland zu Bundesland weitergereicht. Rund 1.600 Kilometer reist das Milchglas online durch Deutschland. „Von den Meeren bis zu den Alpen, vom Rhein bis zur Oder – in Deutschland leben auf etwa 60.000 Milchviehbetrieben knapp vier Millionen Kühe“, sagt Jan Heusmann, Vorsitzender der GML. „Wir wollen mit dem Video zeigen: Milch verbindet uns alle und hält uns zusammen – besonders in dieser herausfordernden Corona-Krisenzeit.“ Zu sehen ist der Kurzfilm ab 29. Mai unter anderem bei den Social-Media-Auftritten der bayerischen Milchhoheiten sowie der Internetseiten der beteiligten acht Bundesländer.

Im Hintergrund der Einspielungen aus den Bundesländern wird jeweils eine Sehenswürdigkeit des Landes gezeigt. Jetzt sind die Zuschauer gefordert und sollen miträtseln: In welcher Reihenfolge sind die Bundesländer zu sehen? Wer diese zutreffend errät, kann kuh’le Preise gewinnen, darunter einen tollen Urlaub auf einem Milchbauernhof. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2020. Alle Infos zum Gewinnspiel und die Teilnahmebedingungen gibt es auf der Seite www.milchwirtschaft.com

Milchwirtschaft nach Hause holen: Tolle Online-Events rund um den Internationalen Tag der Milch
Viele milchwirtschaftliche Organisationen mussten ihre Vor-Ort-Veranstaltungen zum Internationalen Tag der Milch absagen und haben sich dafür etwas Neues einfallen lassen: siehe Übersicht auf www.milchwirtschaft.com.

Internationaler Tag der Milch
Der Internationale Tag der Milch (ITM) wird weltweit am 1. Juni jedes Jahres begangen. Seit 1957 gibt es Veranstaltungen rund um den Globus zum Tag der Milch. Ausgerufen wird der ITM von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und dem Internationalen Milchwirtschaftsverband (IDF). Milch und Milchprodukte sind bis heute elementare Bestandteile von Ernährungsempfehlungen in mindestens 42 Ländern (Max-Rubner-Institut – Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel).

Über Verband der Bayerischen Milcherzeuger e.V.
Der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V. (VMB) ist die berufsständische Vertretung der Milcherzeuger in Bayern und vertritt als solche seit mehr als 60 Jahren die marktpolitischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Belange der bayerischen Milchbauern. Er fördert zudem die fachliche Aufklärung auf dem Gebiet der Milchgewinnung und Milchbehandlung und steht den staatlichen Organen und der Wirtschaft mit sachverständigender Beratung zur Seite.

Über milch.bayern e.V.
milch.bayern e.V. ist der freiwillige Zusammenschluss der bayerischen Milch- und Molke-reibranche. Unter dem gemeinsamen Dach haben die Mitglieder wichtige Kompetenzen gebündelt, um zentrale Aufgaben der bayerischen Milchwirtschaft zu bearbeiten. Die Mitglieder des milch.bayern repräsentieren über 90 Prozent der in bayerische Molkereien angelieferten Milch.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.