Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133141

"SchneeFEST - aber sicher" erstes Winterhighlight auf der Zugspitze

Mit perfektionierter Technik und neuer Ausrüstung in die Saison starten

(lifePR) (Garmisch-Partenkirchen, ) "Ski heil!" heißt es bereits seit einigen Wochen auf Deutschlands einzigem Gletscher-Skigebiet. Mit dem "SchneeFEST" am 28. und 29. November 2009 wird auch die Event-Saison auf der Zugspitze eingeläutet - mit Materialtest, Fahrtechniktraining und Live-Bands, die für den richtigen Schwung sorgen. Besonderes Highlight: ein exklusiver Skikurs mit Olympiasieger und Weltmeister Lasse Kjus. Beim abschließenden Rennen gilt es, seine vorgelegt Zeit einzuholen.

Unter dem Motto "SchneeFEST - aber sicher" können sich Skifahrer und Snowboarder am letzten November Wochenende mit der Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG sowie den Profis des Deutschen Skilehrerverbandes (DSLV) fit für den kommenden Winter machen. In kostenlosen Fahrsicherheitstrainings üben DSLV-Ausbilder mit Interessierten tempokontrolliertes Schwingen mit kürzeren Radien und taktisches Kurvenfahren, um Wellen auszugleichen. Hilfen zum schnellen, intuitiven Handeln bei Engpässen werden gegeben und Übungen für mehr Balance und Standfestigkeit gezeigt. Am Ende des Trainings erinnert ein Zertifikat an die gelernten Tricks und Tipps. Für die Skizwergerl gibt es ebenfalls eine Urkunde für ihr kostenloses Fahrsicherheitstraining: den "Kids on Snow-Pistenführerschein".

Egal ob Abfahrt, Super-G oder Slalom - Lasse Kjus beherrscht jede Technik und gibt seine Tipps für sportliches und vor allem sicheres Fahren bei einem ganz besonderen Skikurs auf der Zugspitze zum Besten. Wer bei diesem exklusiven Training mit dabei sein wird, entscheidet sich am Samstag, den 28. November im Rahmen des "SchneeFESTes". Ab 10 Uhr haben zehn Personen das Glück von Lasse Kjus, einem der erfolgreichsten Wintersportler der Welt, persönlich betreut zu werden. Zum Abschluss gibt es um 14 Uhr ein einmaliges Rennen in einem abgesteckten Riesenslalomkurs - Lasse Kjus legt eine Zeit vor und der Teilnehmer mit dem geringsten Zeitabstand gewinnt.

Mit den individuellen Tipps der Skiprofis des DSLV ist es zudem auch ganz einfach, die perfekte, auf den Leib geschneiderte Ausrüstung zu finden. Die neuesten Ski und Snowboards, Boots und Bindungen sowie die aktuellsten Safety-Produkte, wie Helme und Rückenprotektoren, stehen gleich im Testcenter von SportScheck bereit. Für sicheres Fahren dürfen auch die gut sitzende Brille und der passende Schuh nicht fehlen. Dank der neuen, kostenlosen Testcard haben die Wintersportler die Qual der Wahl und können alle Produkte gleichzeitig miteinander vergleichen. Auf der Bühne geben zwischen 10 und 15 Uhr interessante Gesprächspartner zusätzlich Tipps für den sicheren (Wieder-)Einstieg in den Wintersport.

Für den genussvollen Einkehrschwung im Restaurant Gletschergarten sorgt Zugspitz-Koch Akram mit seinen euroasiatischen Kreationen. Und den Soundtrack für diesen besonderen Event auf fast 3000 Metern Höhe liefert am Samstag die Band "Harakiri Big 15". Am Sonntag geben die "Swinging Birds" den richtigen Ton an - jeweils zwischen 10 und 15 Uhr.

Weitere Informationen zur Zugspitze und allen Bahnen und Liften der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG gibt es unter www.zugspitze.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ostbayern-Tourismus bleibt auf Expansionskurs

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

. Sechster Besucherrekord in Folge / Wachstum über dem bayerischen Durchschnitt Der Bayerische Wald, der Oberpfälzer Wald, der Bayerische Jura,...

Iralnd - Inselperle im Atlantik

, Reisen & Urlaub, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Irland, die grüne Insel? Ja, das Eiland schillert tatsächlich in den schon von Johnny Cash besungenen 40 verschiedenen Grüntönen. Über dieses...

Weißwurstkönigin kommt trotz Ausladung nach München

, Reisen & Urlaub, Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH

Die Schlacht um die Weißwurst ist noch nicht entschieden, denn die Niederbayern halten zusammen. Daher lädt die Bodenmais Tourismus und Marketing...

Disclaimer