Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131575

100 Millionen Euro für den Mittelstand in Bayern

Landesbank und Förderbank setzen Signal gegen Kreditklemme

(lifePR) (München, ) Die BayernLB und die LfA Förderbank Bayern unterstützen den Mittelstand mit zusätzlichen Förderdarlehen im Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro und verstärken damit ihre Zusammenarbeit in der Mittelstandsfinanzierung. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten beide Institute in München. Die BayernLB erhält ein Globaldarlehen, das sie in maßgeschneiderte, zinsgünstige Einzeldarlehen für ihre mittelständischen Firmenkunden umwandelt. Mit der Unterzeichnung des mittlerweile zweiten Vertrags über ein Globaldarlehen setzen die beiden bayerischen Banken ein deutliches Signal für die Kreditversorgung im Freistaat.

Mittelständische Firmen können über dieses Kreditangebot ab sofort Darlehen zu Vorzugskonditionen in Anspruch nehmen. Denn der Vorteil aus der günstigen LfA-Refinanzierung kommt in vollem Umfang dem Endkreditnehmer zugute. Für die Unternehmen bringt das spürbare Zinsvorteile.

"Gerade mittelständische Unternehmen sind in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf verlässliche Finanzpartner angewiesen, die sie bei der Verwirklichung wichtiger Vorhaben unterstützen. Das Globaldarlehen der LfA setzen wir hierbei als besonders flexibles Förderinstrument ein", so Jan-Christian Dreesen, zuständiges Vorstandsmitglied der BayernLB.

Michael Schneider, Vorstandsvorsitzender der LfA Förderbank Bayern: "Schon bisher ist die BayernLB als Zentralinstitut der Sparkassen ein wichtiger Partner zur Durchleitung unserer Förderkredite an kleine und mittlere Unternehmen. Mit dem Globaldarlehen können auch die größeren Mittelstandskunden der BayernLB von Vorzugskonditionen profitieren - ein Vorteil, der in Zeiten vielfacher Klagen über teure Kredite noch wichtiger ist als früher."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Bio Blockkraft GmbH (früher Energiewert GmbH) zahlt nicht

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Im Glauben mit einer Kapitalanlage auch Gutes zu bewirken, haben zahlreiche Anleger der Energiewert GmbH, heute firmierend als Bio Blockkraft...

Disclaimer