Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138492

Mit dem Garmischer Ski-Express von München direkt zum Hausberg

Vom 26. Dezember 2009 bis 4. April 2010 an allen Samstagen und Sonntagen

München, (lifePR) - In rund 80 Minuten auf die Piste: Der Garmischer Ski-Express bringt Wintersportler stressfrei und ohne Stau ins Ski-Gebiet. An allen Samstagen und Sonntagen vom 26. Dezember 2009 bis 4. April 2010 fährt die DB Regio vom Münchner Hauptbahnhof direkt zum Bahnhalt Hausberg im Ski-Gebiet "Garmisch Classic". Von dort besteht Anschluss mit der Zahnradbahn zur Zugspitze. Der Garmischer Ski- Express wird vom Freistaat Bayern mitfinanziert.

Morgens um 7.00 Uhr fährt der Sonderzug vom Münchner Hauptbahnhof über München- Pasing (ab 7.07 Uhr), Tutzing (ab 7.27 Uhr) und Weilheim (ab 7.37 Uhr) direkt und ohne Umsteigen in Garmisch-Partenkirchen zum Bahnhalt Hausberg (Ankunft 8.22 Uhr). Von dort sind es nur noch 200 Meter bis zur Talstation der Hausbergbahn im Ski-Gebiet "Garmisch Classic". Wer weiter zur Zugspitze möchte: Vom Bahnhalt Hausberg bringt die Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn Fahrgäste direkt zum Zugspitzplatt.

Fritz Czeschka, Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Schienenpersonennahverkehr in Bayern im Auftrag des Freistaats plant, finanziert und überwacht: "Aufgrund des Erfolges im letzten Winter stocken wir die Kapazität des Garmischer Ski-Express von 200 auf 420 Plätze auf. Zum Einsatz kommt ein lokbespannter Doppelstockwagenzug mit Mehrzweckbereichen für die Aufbewahrung der Wintersportgeräte. Damit wollen wir noch mehr wintersportbegeisterten Fahrgästen die Möglichkeit bieten, bequem, staufrei und umweltfreundlich in die Garmischer Ski-Gebiete zu gelangen."

Das Kombiticket - Fahrkarte und Skipass

Der Preis für die Zugfahrt hin und zurück, inklusive Tagesskipass, liegt für Erwachsene, die ins Garmischer Classic Gebiet möchten, bei 39 Euro. Jugendliche, einschließlich 18 Jahre, zahlen 32 Euro. Das Kombiticket für die Zugspitze kostet für Erwachsene 45 Euro, für Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre, 36 Euro. Die Tickets sind an allen DB Verkaufsstellen im Geltungsbereich, an den DB Automaten mit Touchscreen im Geltungsbereich, an den DB Tastenautomaten in Tutzing und Weilheim erhältlich. Kurzentschlossene erhalten das Kombiticket auch direkt im Garmischer Ski-Express ohne Aufpreis. Alle Kombiticket-Inhaber erhalten im Zug von einem Mitarbeiter der Bayerischen Zugspitzbahn den Skipass gegen 2 Euro Pfand ausgehändigt. Bei Rückgabe des Skipasses bekommen die Wintersportler das Pfand an allen Kassen der Bayerischen Zugspitzbahn zurück.

Die Rückfahrt gestaltet sich mit stündlichen Anschlussverbindungen in Richtung München flexibel: Das Kombiticket ist am selben Tag in allen Regionalzügen der DB auf der Strecke zwischen Bahnhalt Hausberg - mit Umsteigen am Bahnhof Garmisch-Partenkirchen - und München Hbf gültig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer