Die Woche der Nachbarn in Wunsiedel wird eröffnet

Interview mit den Organisatoren David Bender und Ivana Danisch vom Centrum Bavaria Bohemia

(lifePR) ( Schönsee, )
Endlich ist es soweit: Das Kultur- und Begegnungsfest Woche der Nachbarn in Wunsiedel beginnt am Donnerstagabend mit einem schwungvollen Eröffnungskonzert der Band „Swing Melody“ aus der Partnerstadt Ostrov um 18 Uhr am Marktplatz. Von Donnerstag bis Sonntag stellen sich auf dem Marktplatz, am Jean-Paul-Platz und im Innenhof des Fichtelgebirgsmuseums die bayerischen Bezirke Oberfranken, Oberpfalz, Niederbayern und ihre tschechischen Gegenüber Karlsbad, Pilsen und Südböhmen vor. Alle Programminformationen sind auf www.bbkult.net auf Deutsch und auf Tschechisch zu finden. Die Woche der Nachbarn ist der Programmhöhepunkt des Projekts „Kulturstadt Bayern-Böhmen“, das mit Unterstützung des Bayerischen Heimatministeriums, des Landkreises Schwandorf und der Kulturstiftung Bavaria Bohemia umgesetzt wird. Veranstalter sind das Centrum Bavaria Bohemia und die Stadt Wunsiedel.

David Bender und Ivana Danisch vom Centrum Bavaria Bohemia sind Teil des Organisationsteams der Woche der Nachbarn. Deutsch, Tschechisch und Slowakisch sind die Sprachen, die im Organisationsteam regelmäßig erklingen und die grenzüberschreitende Begegnung ist den beiden ein ganz persönliches Anliegen.

Was erwartet Besucher bei der Woche der Nachbarn in Wunsiedel?

Die Besucher können sich auf  gute Rhythmen, spannende Handwerkskunst, zahlreichen Informationen zu den sechs Nachbarregionen sowie auf bayerisch-fränkisch-böhmische Spezialitäten freuen!

Wie sehr beeinflusste die Pandemie die Vorbereitungen zur Woche der Nachbarn?

Die Pandemie hat die Vorbereitungen der Woche der Nachbarn stark beeinflusst. Es war lange nicht klar, ob und in welchem Maße die viertätige Veranstaltung realisierbar ist. Aber dank der Erleichterungen, die seit dem 02. September in Kraft getreten sind und der intensiven Vorbereitungszeit, sind wir optimistisch an die Endphase der Organisation herangetreten. In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Wunsiedel wurde ein ausführlicher Schutz- und Hygienekonzept herausgearbeitet und nun hoffen wir auf gutes Wetter und zufriedene Gesichter!

Auf welche Programmpunkte freut Ihr Euch ganz besonders?

Das bunte Veranstaltungsprogramm bietet viel! Ganz besonders ist sicherlich der Freitagabend, wenn die Frauenpower-Band „The Apples“ und anschließend die Elektro-Swing-Gruppe „Mydy“ um Frontsängerin Žofie Dařbujánová auf dem Marktplatz gute Rhythmen verbreiten. Ein Geheimtipp von unserer Seite ist sicherlich die Mittelaltervorführung am Samstagmittag  mit dem Hussitenverein Tabor und der Fechtgruppe Rectus aus Cheb , die eine Zeitreise ins Mittelalter darbieten: Trommelwirbel, Fahnenträger, atemberaubende Fechtduelle mit Äxten, Schwertern, Keulen und legendären Schlachten. Für Kinder- und Familien ist am Sonntag viel geboten: neben den zahlreichen Mitmachangeboten für Jung und Alt ist das Theaterstück „Emil und die Detektive“ vom OVIGO-Theater sicherlich ein Muss.

Wo finden Besucher Informationen zum Programm der Woche der Nachbarn?

Das ausführliche Programm finden Interessierte auf der zweisprachigen Internetplattform bbkult.net, auf der Facebook-Seite „Kulturstadt Bayern-Böhmen“, vor Ort auf unzähligen Plakaten und Flyern sowie am Kulturstadtpavillon am Marktplatz in Wunsiedel.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.