Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60648

Kommunikationsabteilung der Bauhaus-Universität mit neuem Gesicht

(lifePR) (Weimar, ) Seit Anfang August leitet Yvonne Puschatzki die Abteilung Universitätskommunikation, deren Aufgabenbereich jetzt auch explizit das Marketing für die Hochschule umfasst.

Yvonne Puschatzki hat in Mainz und Pamplona Publizistik mit den Nebenfächern Psychologie und Öffentliches Recht studiert. Schwerpunkte waren die Medien- und Werbeforschung. Nach ihrer Tätigkeit für die Marketingorganisation der deutschen Zeitungen (ZMG) übernahm sie die Marketingleitung der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH.

Sie möchte nun ihre Erfahrungen einsetzen für die Weiterentwicklung der Marke Bauhaus-Universität, deren Profil schärfen und die Bekanntheit steigern. Dabei setzt sie auf die Instrumente der strategischen Markenführung, die auf die spezifischen Anforderungen und Problemfelder des Hochschulbetriebes zugeschnitten und verfeinert werden sollen. "Ich möchte die vielfältigen internen Ressourcen optimal nutzen, die Kommunikationsarbeit noch stärker vernetzen und die großen Potentiale im Zusammenhang mit dem Bauhaus-Jubiläum konsequent ausschöpfen."

Wegen ihrer Kinder arbeitet Yvonne Puschatzki zunächst 20 Stunden pro Woche und ist außer dienstags immer bis 14.00 Uhr erreichbar. Projektmitarbeiterin Raika Nebelung und Pressesprecher Dr. Eckardt übernehmen in der übrigen Zeit ihre Vertretung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

Disclaimer