lifePR
Pressemitteilung BoxID: 419859 (Bach-Archiv Leipzig)
  • Bach-Archiv Leipzig
  • Thomaskirchhof 15/16
  • 04109 Leipzig
  • https://www.bach-leipzig.de
  • Ansprechpartner
  • Franziska von Sohl
  • +49 (341) 9137-121

Bachfest Leipzig 2013 beendet

Besucher aus 31 Nationen feierten die »Vita Christi« in Bachs Oratorien und Kantaten

(lifePR) (Leipzig, ) Das Bachfest Leipzig 2013 endete mit einem Verkaufsrekord. Vom 14. bis 23. Juni folgte die internationale Bach-Gemeinde begeistert der Idee, die Oratorien Bachs im Rahmen einer zyklischen Aufführungsfolge musikalisch und inhaltlich neu zu entdecken. Die Aufführungen des Thomanerchores und führender internationaler Gastensembles in 115 Veranstaltungen setzten neue Maßstäbe in der zeitgenössischen Bachinterpretation und lockten Liebhaber aus 31 Nationen nach Leipzig. Mit gut 560.000 € aus Ticketerlösen wurde bei stabil gebliebenen Preisen das beste Verkaufsergebnis seit Bestehen des Bachfestes erzielt. Über 10.000 Musikliebhaber verfolgten ausgewählte Konzerte des Bachfestes im Web-Stream.

Mit einer Aufführung von Johann Sebastian Bachs Messe h-Moll in der Interpretation des Freiburger Barockorchesters - Ensemble in residence des Bachfestes Leipzig 2013 - und des Thomanerchores unter Leitung von Thomaskantor Georg Christoph Biller in der ausverkauften Thomaskirche ging am Sonntag, dem 23. Juni das Bachfest Leipzig 2013 zu Ende. An zehn Festivaltagen wurden 115 Veranstaltungen in Leipzig und Umgebung präsentiert. Das Angebot reichte von großen Kirchenkonzerten an den historischen Bachstätten über szenische Kantaten, Kammermusik, Orgel- und Konzertfahrten, Metten und Gottesdiensten bis hin zu Seminaren und Vorträgen. Die Kinder-, Jugend- und Familienreihe »b@ch für uns!«, zahlreiche Open-Air-Konzerte auf dem Leipziger Markt sowie Live-Übertragungen aus der Thomaskirche im Internet-Stream bzw. auf Großbildleinwand auf den Leipziger Markt ergänzten das Kernprogramm.

Vom 14. bis zum 23. Juni kamen insgesamt 466 Werke von 140 Komponisten zur Aufführung. Es gastierten 205 Solisten sowie 64 Ensembles und Chöre im Bachfest Leipzig. Deren Konzerte wurden von Musikliebhaber aus 31 Nationen besucht, darunter Kulturtouristen aus Australien, Anguilla, Argentinien, China, Indien und Mexiko. Am stärksten waren neben nationalen Besuchern Gäste aus Japan, den Niederlanden, den USA sowie der Schweiz unter den Konzerthörern vertreten. Darüber hinaus wurden Journalisten aus 20 Nationen akkreditiert.

Vom Mitteldeutschen Rundfunk, der Deutschen Welle und von Deutschlandradio Kultur wurden insgesamt neun Konzerte mitgeschnitten, das Eröffnungs- und das Abschlusskonzert wurden live im Internet gestreamt. Bei 10% weniger Veranstaltungen als im Vorjahr konnten insgesamt 65.000 Besucher im Bachfest begrüßt werden. Weit mehr als 10.000 Musikliebhaber aus aller Welt haben die Konzerte im Internet verfolgt. Die Auslastung der Hauptkonzerte lag im Durchschnitt über 80%. Mit über 560.000 € aus Ticketerlösen wurde das beste Verkaufsergebnis seit Bestehen des Bachfestes erzielt.

Zu einem besonderen Höhepunkt des diesjährigen Festivals geriet die Aufführung der Messe in h-Moll mit dem Freiburger Barockorchester und dem Thomanerchor unter Leitung von Thomaskantor Georg Christoph Biller in der Thomaskirche. Vorausgegangen waren bejubelte Aufführungen des Weihnachts-Oratoriums mit dem Gewandhausorchester Leipzig und dem Tenebrae Choir unter Leitung von Trevor Pinnock, des Oratorien-Fragments Lazarus von Franz Schubert mit der Hofkapelle und dem Kammerchor Stuttgart unter Frieder Bernius sowie der Johannes-Passion und des Oster- und Himmelfahrtsoratoriums mit The English Concert und The English Concert Choir und Sir John Eliot Gardiner am Pult. Der Dirigent Hermann Max trat darüber hinaus sowohl als Leiter einer Chorakademie sächsischer Gymnasiasten als auch mit dem Kleinen Konzert und der Rheinischen Kantorei im Rahmen eines Konzerts in der Nikolaikirche in Erscheinung. Die Bach-Medaille 2013 wurde am 21. Juni 2013 vor großem Auditorium und unter lang anhaltendem Beifall an den Sänger und Dirigenten Peter Schreier überreicht, der insbesondere durch seine Interpretation der Evangelisten-Partien in den Bach'schen Oratorien Weltruhm erlangte.

Das Bachfest Leipzig 2014 findet vom 13. bis 22. Juni 2014 statt und steht unter dem Motto »die wahre Art« - eine Reminiszenz an das 1753 erschienene und bedeutendste Lehr- und Studienwerk »Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen« von Carl Philipp Emanuel Bach. Das Werk des zweitältesten Bach-Sohnes bildet im Jahr seines 300. Geburtstages den inhaltlichen Schwerpunkt im Bachfest Leipzig. Seine Kompositionen erklingen im Kontext des Œuvres von Vater Johann Sebastian und seinem Taufpaten und Hamburger Amtsvorgänger Georg Philipp Telemann. Der Ticketverkauf für das Bachfest Leipzig 2014 startet am 15. Oktober 2013. Das Bachfest Leipzig wird präsentiert von der Sparkasse Leipzig.

www.bachfestleipzig.de
www.cpebach.de