B3 2020 mit Online-Gala eröffnet

BEN Awards gehen nach Italien, Polen, Deutschland, Großbritannien, Slowenien, in die Schweiz und in die USA / Frankfurter Buchmesse Film Awards 2020 in fünf Kategorien verliehen

(lifePR) ( Offenbach/ Main, )
Am 9. Oktober wurde die Eröffnung der B3 2020 live aus dem B3 Festivalzentrum Astor Filmlounge Frankfurt ins Netz übertragen. Im Rahmen der Online-Gala wurden zugleich die begehrten B3 BEN Awards sowie die Frankfurter Buchmesse Film Awards verliehen.

Pünktlich zum Start der B3 2020 steht auch das Programm in den Feldern Film, Kunst, Games, VR/XR dem weltweiten Publikum kostenlos online zur Verfügung. Jeder Film kann zu einem Selbstkostenbeitrag von jeweils 3 Euro gestreamt werden. Das virtuelle Angebot der B3 2020 umfasst:

- 60 bewegende Kunstwerke in der B3 Digital Gallery auf b3biennale.com
- Hochklassige Spiele und Live-Streaming der Konferenz auf https://vimeo.com/b3biennale und der Facebook-Seite der B3 Biennale
- Über 40 aufregende und frisch produzierte Filme und Premieren aus der ganzen Welt im B3 virtual cinema films.b3biennale.com

BEN Awards gehen nach Italien, Polen, Deutschland, Großbritannien, Slowenien, in die Schweiz und in die USA

Der US-amerikanische Schauspieler Willem Dafoe erhält in diesem Jahr den B3 BEN Award 2020 als Most Influential Artist in der Kategorie Moving Image. Die Auszeichnung geht damit an einen der der vielseitigsten und gefragtesten Schauspieler seiner Generation. Mit dem B3 BEN Award 2020 als Most Important Artist in der Kategorie Gesamtkunstwerk wird die deutsche Künstlerin Anne Imhof ausgezeichnet, eine der beeindruckendsten Künstlerinnen der Gegenwart.

Weitere Preisträger_innen 2020 sind:

B3 BEN Award Best Emerging Talent
Alessa Fanzoi (Schweiz), RAT’S NEST, 2020
Animated short film

Auszug aus der Jurybegründung: Mit den Mitteln der Animation gelingt der Künstlerin ein unglaublich präzises Abbild des psychologischen Innenlebens einer jungen Frau.

B3 BEN Award Best Short Film
Agata Puszcz (Polen)
HOME SWEET HOME (Polen 2019)
Short film

Auszug aus der Jurybegründung: HOME SWEET HOME ist ein Kurzfilm, der auf meisterliche Art die Spannung zwischen äußerem Hochglanz und innerem Elend erzählt

B3 BEN Award Best VR/AR/MR Experience
Evelyn Hriberšek (Deutschland, Slowenien)
EURYDIKE
Kunstinstallation/ Musiktheater/ Real Life Game/ Mixed Reality Experience

Auszug aus der Jurybegründung: Das Rollenbild der Frau als Muse wird mit allen Sinnen erlebbar gemacht und gleichzeitig hinterfragt. Die Installation von Evelyn Hriberšek schlägt den Bogen von griechischer Mythologie zum 21. Jahrhundert.

B3 Rotraut Pape Inspiration Award
Verushka Bohn (Deutschland)
CODE ACT/ TAIWAN VERSION (2020)
Video performance

Auszug aus der Jurybegründung: Die an der Hochschule für Gestaltung Offenbach ausgebildete Künstlerin Veruschka Bohn arbeitet ganz im Sinne ihrer verstorbenen Lehrerin Rotraut Pape. Code Act/Taiwain Version mischt auf frische, irritierende Weise reale Körperbilder und digitale Intervention.

B3 Ben Award Best Immersive and Time Based Art
Jasmina Cibic (Slowenien)
THE GIFT (2019)
Video Installation / Three-Channel Film

Auszug aus der Jurybegründung: Die Videoinstallation der slowenischen Künstlerin thematisiert die Ambivalenz von Geschenken jeglicher Art anhand von megalomanischen Beispielen. Ehemals ernstgemeinte Propaganda wird zur filmischen Satire.

B3 BEN Award Best Feature Film
Gavin Rothery (UK)
ARCHIVE (UK, Hungary, USA 2020)
Feature film, Science-Fiction-Fantasy-Thriller

Auszug aus der Jurybegründung: Gavin Rothery verkörpert zu 100% die Art von crossmedialen Kunstschaffenden, denen die B3 Biennale besonderen Raum gibt. Sein Spielfilm-Debüt ARCHIVE lebt von verblüffenden Bildern und einer zutiefst berührenden Geschichte in der nahen Zukunft - Technik und Emotion auf höchstem Niveau.

B3 BEN Award Best Documentary
Arthur Jones (USA)
FEELS GOOD MAN (USA 2020)
Documentary Film

Auszug aus der Jurybegründung: Die Dokumentation erzählt die einzigartige Geschichte eines Künstlers, dessen geistiges Eigentum gekidnappt und auf hässlichste Weise zweckentfremdet wurde. Ein Film mit ungewöhnlich hohem Schauwert: schnell, unterhaltsam und zugleich fesselnd wie ein Krimi.

Die B3 BEN Award Jury

Prof. Bernd Kracke (Künstlerischer Leiter der B3 und Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach)

Dr. Jaqueline Roussety (Schauspielerin, Schriftstellerin, Journalistin, Moderatorin, Schauspiel- und Regiedozentin)

Thorsten Unger (Digitalunternehmer, Gamesexperte, CEO Wegesrand)

Florian Hofer (Kameramann, Cutter, VFX-Künstler und Leiter von Jetski Film, Wien)

Johannes Grenzfurthner (Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator, Performer und Schauspieler sowie Lektor aus Wien)

Jasmin Hagendorfer (Künstlerin, Schriftstellerin, Kuratorin. Mitbegründerin und Kreativdirektorin des Pornofilmfestivals Wien für feministische, queere und LGBTQIA+ Produktionen)

Frankfurter Buchmesse Film Awards 2020

Die Preisverleihung der Frankfurter Buchmesse Film Awards 2020 fand am 9. Oktober im Rahmen der B3 Eröffnung statt. Die Awards wurden in den Kategorien "Best Literary Adaptation", "Best Literary Adaptation Series", "Best Adaptation for Children or Young Adults" und "Best Illustrated Book on Film" vergeben. Dies sind die Gewinner_innen:

„Best Literary Adaptation": I'm Thinking of Ending Things (Charlie Kaufman), basierend auf dem gleichnamigen Roman von Iain Reid

„Best Literary Adaptation Series": Unorthodox (Maria Schrader), basierend auf dem gleichnamigen Roman von Deborah Feldman, Drehbuch von Anna Winger und Alexa Karolinski

Die Special mention erhält Antigone (Sophie Deraspe)

"Best Adaptation for Children or Young Adults": Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (Caroline Link), basierend auf dem gleichnamigen Roman von Judith Kerr

“Best Illustrated Book on Film": French New Wave (Reel Art Press, 2019), vergeben durch die Motovun Group of International Publishers (MGIP)

Weitere Infos über die Frankfurter Buchmesse Film Awards 2020 stehen hier.

Alle Informationen rund um die B3 2020 unter www.b3biennale.com 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.