Schmetterling-Benefizkonzert im Kloster Haydau zugunsten der Psychosozialen Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel

(lifePR) ( Melsungen, Morschen, )
Am Samstag, dem 21. September 2019, um 19 Uhr gibt das Melsunger Bläserensemble „Blechbarten“ ein Benefizkonzert mit dem Programm „BeSchützt“ in der Klosterkirche Haydau, Morschen. Die Initiative geht vom Verein Projekt Schmetterling e.V. aus, der Krebspatienten und ihren Angehörigen eine umfassende ambulante und stationäre psychoonkologische Betreuung ermöglicht. Die Spendengelder fließen in die Arbeit der Psychosozialen Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel.

Unterstützt wird die Veranstaltung vom Hotel Kloster Haydau und der B. Braun Melsungen AG.

Mit „BeSchützt“ nehmen die Blechbarten den Psalm 91 und einen der bedeutendsten Interpreten der Psalmen, Heinrich Schütz (1585 – 1675), in den Fokus. Aber nicht nur Barockes wird geboten. Leonard Cohen´s „Halleluja“ ist genauso zu hören wie „Down by the riverside“ nach Chris Woods, Gospelmusik wie „Oh by an’ by“ oder „Denn er hat seinen Engeln befohlen über Dir“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Eine interessante Mischung, die unterhält und berührt; moderiert und erläutert von den Musikern selbst. Die Besucher erwartet ein unterhaltsamer und inspirierender Abend in dem einzigartigen Ambiente des Klosters Haydau. Begleitend werden Werke des Kasseler Künstlers Manfred Kempe zu sehen sein, der auch das Konzertplakat geschaffen hat. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

„Unter dem Motto ‚Mit der Diagnose Krebs hin zum Leben‘ ermöglichen wir Krebspatienten und ihren Angehörigen eine umfassende psychoonkologische Betreuung“, erläutert Dr. Andreas Werner, erster stellvertretender Vorsitzender des Vereins Projekt Schmetterling. „Was viele nicht wissen: Die Kosten für eine psychoonkologische Beratung werden zumeist nicht von den Krankenkassen übernommen. Das ist eine Lücke im deutschen Gesundheitssystem, die der Verein Projekt Schmetterling schließt“, so Werner weiter. „Mit diesem Konzert möchten wir auch in Nordhessen für unser Anliegen werben und die Psychoonkologie in Nordhessen ausbauen.“ Der Verein, für den sich auch Ursula Bouffier als Schirmherrin einsetzt, unterstützt Projekte in Frankfurt und Mainz sowie seit 2018 auch die Beratungsstelle am Klinikum Kassel. Alle Spendengelder sowie Reinerlöse aus Charity-Aktivitäten fließen direkt und zu einhundert Prozent in die psychoonkologische Betreuung der Patien­ten und ihrer Angehörigen.

„Wir freuen uns sehr über das Konzert und sind dankbar für die Initiative des Vereins Projekt Schmetterling und der Blechbarten. Das unterstützt uns bei unserer Aufgabe, an Krebs Erkrankten und ihren Angehörigen und oft auch ihren Kindern eine professionelle Unterstützung und Beratung zu bieten“, erklärt Andrea Eckhardt, Leitung der Psychosozialen Krebsberatungsstelle Kassel. Die Aufgaben sind vielfältig. Speziell ausgebildete Psychoonkologinnen und Sozialarbeiterinnen geben Unterstützung im Umgang mit der Diagnose, der Krankheitsbewältigung und deren Folgen. Sie beraten zu häuslicher Pflege und stationärer Weiterversorgung, bei finanziellen und sozialrechtlichen Fragen sowie bei vielen weiteren Themen.

Dr. Andreas Werner wird zu Beginn der Veranstaltung die Arbeit des Vereins Projekt Schmetterling vorstellen und Andrea Eckhardt wird Einblicke in die Arbeit der Psychosozialen Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel geben. In der Pause können die Besucher die Werke von Manfred Kempe bewundern und bei Erfrischungen, die das Hotel Kloster Haydau freundlicherweise zur Verfügung stellt,  miteinander ins Gespräch kommen

Informationen zu B. Braun finden Sie unter www.bbraun.de

Weitere Informationen zu den beteiligten Organisationen unter:

www.verein-projekt-schmetterling.de
www.klinikum-kassel.de/krebsberatung
www.blechbarten.de
www.hotel-kloster-haydau.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.