Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 329349

Großauftrag für Aventem auf der Anuga FoodTech 2012

Hilden, (lifePR) - Aventem, Spezialist für audiovisuelle Dienstleistungen, hat auf der Anuga FoodTech in Köln einen 5.500 Quadratmeter großen Messestand komplett mit technischem Equipment ausgestattet. Außer der Standfläche versorgte Aventem auch die Mitarbeiterkantine, die Funktionsbereiche und einige Außenbereiche mit der notwendigen Ausstattung. Zum Leistungsspektrum für Aventem gehörte dabei das Rigging, die Ausleuchtung des Standes mit Tageslicht, die Beschallung verschiedener Bereiche, die Bereitstellung der Medien- und Bildtechnik, die Netzwerkverkabelung, der Netzwerkaufbau für die Medientechnik und die Bereitstellung mehrerer Drucker.

Für das Projekt war ein sehr hoher Materialaufwand erforderlich. Allein für die Positionierung und Fixierung von Beleuchtungs- und Beschallungsequipment benötigte das Unternehmen rund 1.800 Meter Traversen, knapp 1.800 Meter Aluminiumrohr und 184 Elektrokettenzüge. Daran verbaute Aventem dann mit 381 ArriSun 5 Event, 44 Arri D5 und 119 Arri D12 insgesamt 544 Tageslichtscheinwerfer über dem Messestand. Außerdem kamen auch 26 Zoom LED Sticks erstmals zum Einsatz.

Im Bereich Medientechnik musste Aventem ebenfalls eine Vielzahl von Materialien in die Planungen einbeziehen. 110 Monitore mit Größen von 18.5 Zoll bis 103 Zoll, überwiegend mittels iPad-Applikationen gesteuert, wurden in die Messepräsenz integriert. Dazu kamen 80 steglose 46" NEC Bildschirme, 79 Touchscreens, 123 Rechner, zehn Projektoren und 188 iPad 2. Insgesamt 11.100 Meter Licht- und 17.600 Meter Netzwerkverkabelung waren für die Integration der Geräte in die Messepräsentation erforderlich.

Zuzüglich stellte Aventem auch mehrere großflächige LED-Wände bereit. Zum Einsatz kamen eine 17,7 Quadratmeter große LED-Wand mit 4 Millimeter Pixelpitch, eine 28,8 Quadratmeter große LED-Wand mit 25 Millimeter Pixelpitch und eine 67,7 Quadratmeter große LED-Wand mit 18 Millimeter Pixelpitch. 1.440 LED-Platinen rundeten das Beleuchtungskonzept für den Messestand ab und wurden zur Hintergrundillumination und als Effektlichter am Stand eingesetzt.

Aufgrund der vielfältigen technischen Ausstattung und dem komplexen Konzept musste das Team von Aventem weit vor Beginn der Anuga FoodTech mit der Installation beginnen. Der Aufbau der gesamten Technik dauerte vier Wochen, Licht und Rigg wurden bereits in den ersten drei Tagen komplett installiert. Nach dem Ende der Anuga FoodTech musste die gesamte Standinstallation dann innerhalb von drei Tagen wieder abgebaut werden.

Aventem GmbH

Die Aventem GmbH ist auf audiovisuelle Dienstleistungen spezialisiert und bietet Agenturen, Medien sowie Unternehmen sowohl die klassischen veranstaltungstechnischen Dienstleistungen der Bereiche Licht, Bild- und Tontechnik als auch die komplette Umsetzung in professioneller Qualität an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer