Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 633557

Kickoff 2017 des Vereins Autoregion

Saarbrücken, (lifePR) - Volles Haus im Festsaal der Fasanerie in Zweibrücken.

Rund 190 Unternehmer aus der Automobilzulieferindustrie der Großregion

gaben sich ein Stelldichein anl. des Jahresauftaktes des Vereins Autoregion e.V.

Das Thema des Abends, „Mobilität der Zukunft“ und darüber referierte auch der Keyspeaker des Abends, Dr. Uwe Gackstatter, Bereichsvorstandsvorsitzender von Bosch. Das Auto der Zukunft wird uns fahren, wird alleine einparken und wird Unfälle vermeiden. In einem eindrucksvollen Vortrag stellte Gackstatter die Zukunft, wie sie bereits auf den Teststrecken betrieben wird, vor. Dass sich auch ein Weltunternehmen wie Bosch auf die Zukunft einstellt wurde an verschiedenen Beispielen dargestellt. So z. B. Elektronisches Parken, Carsharing, autonomes Fahren und die Weiterentwicklung von Antriebsaggregaten. Dass es auch in Zukunft ohne den Dieselantrieb nicht gehen wird wurde mit harten Daten und Fakten belegt. So werden auch im Jahre 2030 noch über 80 % der hergestellten Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren auf die Straße kommen. Es wird auch bis 2020 in Japan der Wasserstoffantrieb in allen Bereichen des Verkehrs einfließen, während in China das Thema E-Auto eine Präferenz hat. Dr. Manuel Kallweit, der Chefvolkswirt des VDA (Verband der deutschen Automobilindustrie) erläuterte an harten Zahlen, Daten und Fakten, dass das abgelaufene Jahr 2016 eines der besten Jahre der deutschen Automobilindustrie war. Für die kommenden Jahre prognostizierte er einen „eingeschwungenen Zustand“. Das Thema USA und Mexico wird mit Argusaugen beobachtet, denn die deutschen Hersteller sind in Amerika ein nicht mehr wegzudenkender Industriepartner.

Das Thema „Mobilität der Zukunft“ wird in diesem Jahr das Leitthema der „Autoregion e.V.“ in Zusammenarbeit mit der IHK des Saarlandes, der Fahrzeuginitiative Rheinland-Pfalz und den Nachbarländern sein. Geschäftsführer Armin Gehl ist stolz auf die Entwicklung des Vereins im Dreiländereck, der Großregion, da Luxemburg und Frankreich aktiv in diesem Verband mitarbeiten.

Der Verein autoregion e.V. ist ein rein aus der Wirtschaft getragener Verband der im Automobilbereich tätigen Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tuning programme for the new Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

If you are looking for a car with a good balance of style, dynamics and practical attributes then the sleek new Audi A5, in its Coupe, Cabriolet...

Tuningprogramm für den neuen Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

Wer ein Fahrzeug mit gleichermaßen dynamischer Optik wie hohem Nutzwert sucht, der wird bei Audi momentan in Form des schnittig gezeichneten...

Prometeon führt die PHP(TM) Agro Linie in Europa ein, die neuen Radial-Reifen der Marke Pirelli

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Die Prometeon Tyre Group hat die neue PHP Radial Agro-Linie in Europa vorgestellt. Das Unternehmen präsentierte die Hochleistungsreifen der Marke...

Disclaimer