Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 349960

Abenteuer Weltumrundung: FLY & HELP-Stifter Reiner Meutsch präsentiert faszinierende Multivisionsshow in Speyer

Kroppach, (lifePR) - Seine FLY & HELP-Weltumrundung war Abenteuer, Hilfsprojekt und Herzenswunsch zugleich. Der Stifter und RPR1.-Radiomoderator Reiner Meutsch erfüllte sich einen Lebenstraum: Er tauschte seinen Schreibtisch gegen das Cockpit eines Kleinflugzeuges, um einmal die Erde zu umfliegen. Dabei stand jedoch nicht das Abenteuer im Vordergrund, sondern der Wunsch, Kindern in Entwicklungsländern den Schulbesuch zu ermöglichen. Am 19.10.2012 ist der Globetrotter zu Gast im Forumskino, Technik Museum, in Speyer und berichtet in einer zweistündigen Multivisionsshow von seinen Erlebnissen.

Nach dem Erfolg der Multivisionsshow in den letzten beiden Jahren will es der versierte Radiomoderator Reiner Meutsch nun noch einmal wissen: Für den guten Zweck reist er kreuz und quer durch die Republik. Im Gepäck hat er tausendundeine Geschichte von seinem Flug rund um den Globus. Entlang einer 100.000 Flugkilometer langen Route von Afrika über Asien, Australien, Nord- und Südamerika bis nach Grönland entspinnt sich eine fesselnde und zugleich bewegende Geschichte durch 77 Länder. Auf das Publikum in Speyer wartet eine Show der Emotionen und Naturschauspiele - vom Sandsturm in Mauretanien, einer rasanten Rikschafahrt durch Kolkata, rauchenden Vulkanen über den Anden oder mächtigen Gletschern auf Grönland. Anhand farbenprächtiger Bilder und kurzweiliger Videosequenzen berichtet der Weltenbummler von der Reise seines Lebens und der Arbeit seiner Stiftung seit 2010. Unterstützung erhält er dabei von Künstlern aus Afrika und Lateinamerika: Jung und Alt werden von der Stimme der Sängerin Yma América, bekannt aus dem Musical "König der Löwen", verzaubert sein. Die Akrobaten der afrikanischen Gruppe ADESA verblüffen mit körperlichen Höchstleistungen und einer Prise Humor. Mehr als 35 Auftritte zwischen dem Westerwald, Stuttgart und Hamburg liegen vor Meutsch. "Mir liegt die Show sehr am Herzen. Ich möchte Menschen begeistern, sie mitreißen und die Gunst der Stunde nutzen, um auf den hohen Stellenwert von Bildung in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen", so der FLY & HELP-Weltumrunder.

Der Termin

- 19.10.2012, FORUM im Technik Museum, Speyer
- Der Einlass erfolgt ab 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr (Ende ca. 22.00 Uhr).

Karten sind zum Preis von 15,00 Euro unter andrem im Online-Ticketshop unter www.fly-and-help.de oder www.technik-museum.de/abenteuer-weltumrundung
erhältlich (Abendkasse 18,00 Euro).

- beim Rheinpfalz Ticket Service
- und im Technik Museum Speyer an der Hauptkasse (VVK und Abendkasse)
Ein Teil des Erlöses der Veranstaltung kommt der Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP zugute.

Hauptziel der Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP ist die Förderung von Schulbildung. Mit Hilfe der Spenden errichtet die Stiftung neue Schulen, Kindergärten und Waisenhäuser in Entwicklungsländern. Die fünf Projekte während der Weltumrundung von Reiner Meutsch waren erst der Anfang einer langfristig angelegten Bildungskampagne der Stiftung. Bis 2025 sollen insgesamt 100 Projekte rund um den Globus mit Spendengeldern initiiert, gefördert und betreut werden.

Weitere Informationen gibt es unter anderem unter www.technik-museum.de/lindenstrasse und in unserer Pressebox unter www.technik-museum-presse.de oder direkt unter http://technik-museum-presse.de/index.php?action=showgal&cat=332

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

"... da ist Freiheit - Das Festival"

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, feiert die Evangelische Landeskirche in Württemberg unter dem Motto „… da ist Freiheit“ 500 Jahre...

Disclaimer