Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131732

Neubau in Telgte fertig gestellt

Winkhaus investiert in Produktion, Logistik und Montage

(lifePR) (Telgte, ) Nach rund 18-monatiger Bauzeit ist der Neubau am Stammsitz von Winkhaus in Telgte fertig gestellt. Auf 5.000 Quadratmeter Nutzfläche dehnen sich in dem modernen Komplex Produktionsflächen, Lager und die Haustechnikzentrale aus.

Damit schließt Winkhaus das erste von zwei Bauvorhaben ab, die bis 2012 mit einem Investitionsvolumen von 100 Millionen Euro realisiert werden. Parallel zum Neubau in Telgte erweitert das Unternehmen derzeit die Produktionskapazitäten am Standort Meiningen. Einen größeren Betrag hat das Traditionsunternehmen nie zuvor in seine Zukunft investiert.

Verkürzte Wege

Der fertig gestellte Neubau verkürzt die Produktionswege und integriert alle Telgter Betriebsabläufe auf dem eigenen Firmengelände. Vorwiegend Unternehmen aus der Region waren an der Realisation beteiligt.

Aus einem zwei- und einem dreigeschossigen Baukörper besteht der Komplex, der nach neuesten energetischen Standards errichtet wurde. Um 20 Prozent übertreffen die Gebäudedämmwerte die Vorschriften der Energieeinsparverordnung. Die Gasheizung verbraucht 25 Prozent weniger Energie als das bisherige System, auch dank der Kopplung der Kompressoren-Wärmeabluft mit der Raumbelüftung.

Umweltfreundliche Technologien

In dem dreigeschossigen Gebäudeteil ist die Medienzentrale für Winkhaus Telgte untergebracht: Kompressoren für die Produktionsmaschinen, Heizung, Wasser und Abwasser, Brandschutz, Elektro- und IT-Zentrale. Der Hauptmedienkanal mit über hundert Meter Länge ist begehbar. Das erleichtert nicht nur Wartungen, sondern erlaubt auch unkomplizierte Anpassungen an neue Bedingungen einer sich schnell wandelnden, modernen Produktion. Mit modernen Technologien gelingt es hier, dem Umweltgedanken mehr denn je gerecht zu werden.

Optimierte Arbeitsabläufe

In der neuen, zweigeschossigen Produktions- und Logistikhalle stellt Winkhaus Fensterbeschlagtechnik her. Modernste Montageautomaten wurden hier installiert, um die Fertigung am Standort Telgte weiter zu optimieren.

Das Lager zog im Erdgeschoss ein, die technische Weiterbearbeitung und das ServiceCenter belegen die erste Etage. Das neu gestaltete Lager verfügt über eine klare Struktur, die sich auch eines Leanlift-Systems bedient. Hierbei kommt ein Spezial-Paternoster zum Einsatz, der Kleinteile über mehrere Etagen transportiert. Die Lagertechnik arbeitet komplett SAP-integriert. Reibungslose Abläufe von der Materiallieferung bis zum Versand sind damit gewährleistet.

"Die verbesserte Logistik mit kürzeren Wegen beschert den Kunden kürzere Lieferzeiten. Zudem bieten Rampen mit Andockstationen für Lastwagen jetzt eine optimale Verladesituation auf dem Werksgelände", sagt Karl Niebrügge, der die operative Verantwortung im Unternehmen bei der Realisierung des Neubaus hatte.

Helle und freundliche Arbeitsplätze fördern die angenehme Arbeitsatmosphäre in den neuen Büros. Darüber hinaus schuf der Neubau in den bestehenden Gebäuden Platz für eine neue Lehrwerkstatt. Winkhaus engagiert sich auch künftig stark in der beruflichen Ausbildung. Derzeit sind im Unternehmen insgesamt 67 Auszubildende beschäftigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Extravagant feiern in der Zigarrenlounge

, Bauen & Wohnen, moeller eConsult

Alles schon gesehen, alles schon erlebt – das könnte man heutzutage in der schnelllebigen und stark vernetzten Zeit denken. Wer ein besonderes,...

So kann das Dach Schwächen zeigen

, Bauen & Wohnen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Ganz klar: Den tatsächlichen Zustand eines Gebäudedaches können natürlich nur entsprechend qualifizierte Fachleute wie Dachdecker beurteilen....

Town & Country-Verbrauchertipp: So hilft das Finanzamt beim Umzug ins Massivhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Rund 70 Prozent der Mieterhaushalte in Deutschland würden lieber in der eigenen Immobilie leben, so der Comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung...

Disclaimer