Horrornächte in Orlando

Die weltberühmten Halloween Horror Nights erschrecken auch dieses Jahr hunderttausende Besucher

(lifePR) ( Orlando, )
[/b]Ein vorbeihuschender Schatten, ein Wispern hinter der Straßenecke oder ein Rascheln, das nicht zu orten ist - Besucher der Universal Studios Orlando sollten sich dieser Tage gut überlegen, ob sie mutig genug sind, den Halloween Horror Nights standzuhalten. Denn Universal führt seine Besucher bis zum 1. November 2014 in ein Reich voller Schaurigkeiten. Mit immer neuen Gruselstätten überrascht das Filmstudio inzwischen hunderttausende furchtlose wie sich fürchtende Besucher, die jedes Jahr nach Orlando pilgern. Während der mit Auszeichnungen prämierten und weit über die Grenzen Floridas hinaus bekannten Veranstaltung lauern in der Dunkelheit unvorstellbares Grauen und eine Welt des Schreckens auf die mutigen Teilnehmer.

Die Attraktion The Walking Dead dürfte mittlerweile den meisten Gästen gut bekannt sein, und dennoch haben die lebenden Toten nichts an ihrer Furcht einflößenden Wirkung verloren. Basierend auf der erfolgreichen Fernsehserie wird das Haus in diesem Jahr nach den neuesten Schrecken der brandneuen vierten Staffel konzipiert und Besuchern somit neuer Horror geboten. Aber auch die schrecklichen Kreaturen aus der Serie Face Off treiben ihr Unwesen in der Scare Zone. Face Off thematisiert angehende Masken- und Kostümbildner, die Figuren für Horrorfilme gestalten und verwirklichen. Die besten Konzepte gewinnen und kommen eine Runde weiter, bis zum Schluss der Sieger der Staffel und das furchteinflößendste Design feststehen. Zudem hat sich Universal neue Schaurigkeiten aus der Serie Purge überlegt.Der Clou der Story rund um Purge: Anarchy ist, dass die Arbeitslosigkeit bei unter einem Prozent liegt und auch die Kriminalität fast unwesentlich geworden ist - doch was so großartig klingt, ist mit einem hohen Preis zu bezahlen: Einmal pro Jahr während einiger Stunden sind alle Verbrechen erlaubt, damit die Menschen ihren Drang nach Gewalt und Hass ausleben können, während die Notrufdienste der Polizei, Feuerwehr und Krankenhäuser abgestellt sind und auf den Straßen das Gesetz des Stärkeren gilt. In den Universal Studios Orlando können Mutige die Horrorszenarien direkt in einer neuen Scare Zone miterleben. Und dies sind nur ein Teil der neuen und alten Schrecken, die Besuchern ab Herbst wieder das Blut in den Adern gefrieren und die Halloween Horror Nights wie auch in den Jahren zuvor wieder zu einem absolut furchteinflößenden Alptraum werden lassen.

Und wenn Besucher anschließend eine Verschnaufpause von Zombies und Furcht einflößenden Bestien benötigen, haben sie die Möglichkeit, sich bei den regulären Attraktionen des Parks auszuruhen, da eine Auswahl an Bahnen und Shows auch nach offiziellem Parkschluss während den Halloween Horror Nights geöffnet hat.

Für die Halloween Horror Nights benötigen Besucher ein separates Ticket. Dieses ist ab 67€ beim renommierten Tickethändler Attraction Tickets Direct erhältlich.

Nur bei Attraction Tickets Direct erhalten Sie Originaltickets. Diese ersparen Ihnen Wartezeiten an den Tageskassen vor Ort. Sie können von Montag bis Freitag bequem von zu Hause von 9 bis 19 Uhr über die Service-Hotline 0511 515 140 90 (Normaltarif aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) per Überweisungsverfahren oder online unter www.attractionticketsdirect.de per Kreditkartenzahlung gebucht werden. Es fallen keine Gebühren für den Versand oder für die Kreditkartenzahlung an. Innerhalb von zehn Jahren hat sich ATD Travel Services mit seiner Marke Attraction Tickets Direct zum weltgrößten Ticketanbieter für US-amerikanische und europäische Themenparks und Freizeitattraktionen entwickelt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in London und bietet Kunden in ganz Europa die begehrten Eintrittskarten zu den garantiert günstigsten Preisen an. Weitere Informationen sowie aktuelle Angebote erhalten Interessierte im Internet unter www.attractionticketsdirect.de.

www.facebook.com/Attraction-Tickets-Direct-Deutschland
https://twitter.com/ATDAttractions
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.