Freitag, 25. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 660793

Assekurata-Rating für Swiss Life Leben läuft aus

Köln, (lifePR) - Das von der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH (Assekurata) an die Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland (Swiss Life Leben) vergebene Unternehmensrating verliert heute seine Gültigkeit.

Im Jahr 2005 hatte sich Swiss Life Leben erstmals dem kundenorientierten Assekurata-Bewertungsverfahren für Lebensversicherer gestellt. Im letztjährigen Folgeratingprozess hatte die Gesellschaft ein gutes Urteil (A) erhalten. Nun hat sich die Geschäftsleitung von Swiss Life Leben gegen eine erneute Beauftragung entschieden. Daher läuft das Rating mit dem heutigen Datum aus. Zugleich entfällt der Beobachtungsstatus des Ratings, den Assekurata im Zuge der wesentlichen Änderung der Ratingmethodik des Unternehmensratings für Lebensversicherer am 24. Mai 2017 gemäß der EU-Verordnung Nr. 1060/2009 über Ratingagenturen offiziell bekanntgegeben hat.

Mit dem Assekurata-Rating dokumentieren die gerateten Versicherer gegenüber ihren Versicherten ihre geprüfte und testierte Unternehmensqualität. „Um eine Aktualität und Transparenz dieser Qualitätsaussagen zu gewährleisten, haben unsere Ratings eine begrenzte Laufzeit“ erklärt Dr. Reiner Will, Geschäftsführer der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH. „Sofern kein Folgerating beschlossen wurde, verliert ein Gütesiegel des Assekurata-Unternehmensratings nach einem Jahr seine Gültigkeit und darf zum Beispiel für Werbezwecke nicht weiter eingesetzt werden.“

ASSEKURATA Solutions GmbH

Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH führt ausschließlich Rating-Verfahren durch, bei denen die Vertreter der gerateten Einheit der Agen-tur einen schriftlichen Auftrag zur Erstellung des Ratings gegeben haben (be-auftragte Ratings).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wer zahlt, wenn...

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Wohngebäudeversiche­rung leistet bei Schäden am Gebäude Hausratversi­cherung springt bei Schäden an der Einrichtung ein Deutschland steht...

EU-DSGVO: Wer zahlt bei Verstößen gegen die neue Datenschutzgrundverordnung?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Betriebs- und Berufshaftpflichtver­sicherungen bieten Schutz bei Schadensersatzforder­ungen In der Regel kein Versicherungsschutz  für  Geldbußen Morgen...

Zahnzusatztarife auf dem Prüfstand

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Eine private Zahnzusatzversicheru­ng ist für gesetzlich Krankenversicherte sinnvoll, damit teure Implantate, Kronen und Brücken nicht zu finanziellen...

Disclaimer