10 FrontRunner laufen in 10 Tagen 10 Marathons - von London nach Paris

ASICS feiert den GLOBAL RUNNING DAY mit Premiere der Dokumentation "London to Paris"

(lifePR) ( Neuss, )
Eine Gruppe von Läuferinnen und Läufern aus der ganzen Welt hat eine der größten Herausforderungen ihres Lebens gemeistert und sind 10 Marathons in 10 Tagen von London nach Paris gelaufen. Die 450 Kilometer lange Reise startete im ASICS Regent Street Store in London hatte als Ziel die Finishline des diesjährigen Paris-Marathon. Die spektakuläre Dokumentation wird heute, am 5. Juni 2019 – dem Global Running Day – erstmalig offiziell ausgestrahlt: http://bit.ly/ASICS-L2P
 
Die Gruppe der ASICS FrontRunner, zu der unter anderem ein Ex-Powerlifter aus Großbritannien, ein italienischer Kunstrestaurator und eine 65-jährige Großmutter aus Russland gehörten, stellte sich der läuferischen Herausforderung und testeten ihre Grenzen als Team, das nur zusammen ins Ziel kommen kann. Die ASICS FrontRunner-Community ist eine Gruppe von laufbegeisterten Menschen aus der ganzen Welt, die die ASICS-Philosophie "A Sound Mind in a Sound Body" mit Leidenschaft auf jedem Kilometer leben.

Der Dokumentarfilm begleitet die Reise des Teams und verfolgt sie bei jedem Schritt ihres emotionalen 10-tägigen Abenteuers. Von den Klippen von Dover bis zu den belebten Straßen von Paris fängt der Kurzfilm die psychischen und physischen Grenzen ein, während er einen ehrlichen Einblick in die Freundschaften und kulturellen Erfahrungen der internationalen Läufer aus Europa, Südamerika und Afrika gibt.

Im Durchschnitt liefen die Läuferinnen und Läufer mehr als einen Marathon pro Tag. Schwierigkeiten mit dem Tempo innerhalb der Gruppe, das Wetter und wechselnde Landschaften prägten die Reise und die zum Teil sehr emotionalen Erfahrungen der Teilnehmer. Am Ende des Weges stand noch einmal eine große Hürde mit der Strecke des Paris Marathons und dem tränenreichen erfolgreichen Zieleinlauf als ONE TEAM in einer Gesamtzeit von 4:39 Stunden.

"Seitdem ich in den Ultra-Running-Bereich eingetreten bin, wollte ich immer wissen, wo meine Grenzen liegen, und die Herausforderung von London nach Paris bot die perfekte Gelegenheit, es herauszufinden. Es gab dunkle Momente, aber die Chance zu haben, so etwas zu schaffen, war schon etwas Besonderes. Die Freundschaften und Erfahrungen werden für immer bleiben." - Pete Stables, ASICS UK FrontRunner -

Neben der Veröffentlichung der Dokumentation von London nach Paris feiert ASICS den Global Running Day mit der Social Media Kampagne "Dear Shoes", die die emotionale Verbindung zum „Herzstück“ Laufschuh unterstreicht. Läufer und die ASICS FrontRunner-Community teilen persönliche Briefe an ihre Laufschuhe, erinnern sich und feiern, was sie gemeinsam erlebt haben.

Der METARIDE-Laufschuh wurde speziell dafür entwickelt, um das Laufen über lange Distanzen komfortabel und effizient zu machen. Er ist damit ein idealer „Sparrings-Partner“ für einen Lauf wie „London to Paris. Mit der fortschrittlichen GUIDESOLE ™ Technologie - entwickelt, um das Körpergewicht nach vorne zu verlagern und den Energieverlust im Sprunggelenk zu reduzieren - spielte der Schuh eine wichtige Rolle beim Abenteuer der ASICS FrontRunner.

Die vollständige Dokumentation: http://bit.ly/ASICS-L2P
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.