Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686574

Frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V

Stellungnahme der AkdÄ zu Glecaprevir/Pibrentasvir (Maviret®)

Berlin, (lifePR) - Die AkdÄ stimmt der Bewertung des IQWiG zu und sieht den Zusatznutzen von Glecaprevir/Pibrentasvir bei chronischer Hepatitis C gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie als nicht belegt an.

Die AkdÄ sieht aber in der Verfügbarkeit einer pangenotypischen Behandlungsoption, die auch bei kompensierter Zirrhose und bei Niereninsuffizienz einsetzbar ist und keine Kombination mit Ribavirin erfordert, einen klinischen Fortschritt.

Über den Zusatznutzen beschließt der G-BA.

Glecaprevir/Pibrentasvir ist zugelassen zur Behandlung der chronischen Hepatitis-C-Virus-(HCV)-Infektion bei Erwachsenen.

▶ AkdÄ-Stellungnahme Glecaprevir/Pibrentasvir (Maviret®)
▶ G-BA: Unterlagen zu Glecaprevir/Pibrentasvir (Maviret®)
(u. a. frühe Nutzenbewertung, Dossier des Herstellers)

Auf unserer Homepage können Sie unter der Rubrik Nutzenbewertung § 35a SGB V alle bisher beim G-BA eingereichten Stellungnahmen der AkdÄ einsehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Verspäteter Aprilscherz bei Savedroid?

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

„And it’s gone.“ – Solche Worte möchte man als Anleger eines ICOs nicht auf der Homepage des Unternehmens lesen müssen, von dem man gerade erst...

LombardClassic 3: LG Essen verurteilt Berater zur Zahlung!

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin mitteilt, hat das Landgericht...

P&R Container - Insolvenz: Investoren droht Kapitalverlust!

, Verbraucher & Recht, Dr. Hoffmann & Partner Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft

Rund 51.000 Anlegern, die in Frachtcontainer der Münchener P&R Unternehmensgruppe investiert haben, drohen erhebliche finanzielle Verluste, nachdem...

Disclaimer