lifePR
Pressemitteilung BoxID: 678221 (ARTIG - Kunst & Kultur-Interessengemeinschaft e.V)
  • ARTIG - Kunst & Kultur-Interessengemeinschaft e.V
  • Zeppelinstraße 8
  • 49328 Melle-Buer
  • http://literabuer.de

Aus Dublin nach Buer

(lifePR) (Melle-Buer, ) Renate Arens, Autorin des NDR-Buches des Monats Juni 2017, liest am zweiten Tag der „Vierten LiteraBuer” in Melle-Buer.

Die 1955 in Herford geborene Autorin studierte Anglistik und Romanistik in Marburg, Lille und Hamburg. Sie hat einige Jahre als Lehrerin gearbeitet, zog aber 1986 mit ihrem Mann nach Dublin und arbeitet seit dem als freie Autorin. Renate Arens schreibt Romane, Kinderbücher und Theaterstücke. Zwischenzeitlich hat sie von 1996-97 in Kapstadt gelebt und von 2002-03 in Rom, von da an abwechselnd in Hamburg und Dublin. Frau Arens ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland.

Die mehrfach ausgezeichnete Autorin wird aus ihrem letzten Werk lessen, dem bei Droemer erschienenen Roman „Alles, was folgte”. Renate Arens schildert hier, wie das Leben der 44-jährigen Hamburgerin Katharina Elbracht ins Wanken gerät. Sie erhält ein Bündel Briefe aus Ostberlin, aus dem hervorgeht, dass die Frau, die sie ihr Leben lang ‘Mutter’ genannt hat, in Wahrheit ihre Tante war. Zutiefst erschüttert beginnt Katharina die Geschichte ihrer Familie zu enthüllen. Dabei stößt sie auf eine junge Liebe, die der Krieg zerstört hat, auf zwei Schwestern, die durch die Mauer getrennt wurden, und auf die Spur ihres Vaters, der 1945 als verschollen galt.

Deutlich ist zu spüren, wie sehr die Autorin ihre Charaktere mit großem Einfühlungsvermögen und psychologischem Gespür entwickelt hat. Dabei ist ihre Sprache keinesfalls pathetisch, eher angenehm schnörkellos. Man kommt den Figuren nahe. Teilweise liest sich der Roman von Renate Arens wie ein Krimi, aber – am Ende kommt alles schockierend anders als erwartet.

Renate Arens wird ihren Roman in der intimen und spirituellen Atmosphäre der katholischen St.-Marien-Kirche in Buer zu Gehör bringen. Freitag, den 20. November ab 20:00 Uhr kann man ihr dort lauschen.

Karten gibt es im Vorverkauf zu 9,00 € bei Blumen Rullkötter, Buer • Q1 Tankstelle, Buer • Buchhandlung Sutmöller, Melle • Kretschmann Genuss Company, Melle • Wiehen Buchhandlung, Bad Essen • Nurgül’s Haarmony, Bad Essen • Bünder LeseEcke, Bünde und unter www.literabuer.de oder an der Abendkasse zu 12,00 €.

Am Büchertisch sind die Werke von Renate Arens zu erwerben und sie wird die erworbenen Exemplare natürlich gerne signieren.