e-mobile "Förde-Flitzer" als Leihfahrzeuge nun auch für Einheimische

(lifePR) ( Glücksburg, )
Wie komme ich in Corona-Zeiten zum Arzt-Termin, Großeinkauf oder Bewerbungstermin, wenn Busse und Züge für die Fahrt nicht in Frage kommen und die Nachbarschaftshilfe am einzuhaltenden Mindestabstand scheitert?

Für Glücksburger Bürger bietet das artefact-Zentrum deshalb zwei Leihfahrzeuge an, die eigentlich ab den Osterferien den Touristen an der Förde zur Miete angeboten werden sollten: "Nach  der erfreulichen Resonanz der Gäste auf den Förde-Flitzer No.1, einen  e-mobilen Renault Zoe, den wir im letzten Sommer testeten, riskierten wir im Winter die Anschaffung eines weiteren Förde-Flitzers, eines kleinen Twizy. Mangels Urlaubern können wir ihn ebenso wie den viersitzigen Renault Zoe nun auf Tagesbasis auch den Einheimischen zur Ausleihe anbieten. Vielleicht kommen ja auch Einige auf den Geschmack
und initiieren später gar ein Dörpsmobil wie in vielen Nachbargemeinden geschehen." hofft Werner Kiwitt. Infos zu den Fahrzeugen finden sich in den Schaukästen des Touristikvereins und unter artefact.de .
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.