Architrave-Datenplattform realisiert fast ein Viertel des gesamten Transaktionsvolumens für Gewerbeimmobilien

(lifePR) ( Berlin, )

• Gesamttransaktionsvolumen über Architrave in Höhe von über 12 Milliarden Euro im Jahr 2017
• Seit 2014 jedes Jahr dreistelliges prozentuales Umsatzwachstum für Architrave
• Kundenzahl seit 2015 verfünffacht


Das Berliner PropTech Architrave realisierte 2017 über seine Datenplattform Transaktionen von Gewerbeimmobilien in Höhe von 12,25 Milliarden Euro. Dies entsprach rund 22 Prozent des gesamten Transaktionsvolumens in Deutschland von 56,8 Milliarden Euro. Unter den Transaktionen befanden sich mit dem Verkauf des Corestate-Portfolios an die Bayerische Versorgungskammer in Höhe von 690 Millionen Euro und der Veräußerung des Berliner Sony-Centers an Oxford Properties im Umfang von 1,1 Milliarden Euro zwei der zehn größten Deals des vergangenen Jahres.

„Mit diesen Zahlen haben wir uns als einer der führenden Datenraum-Anbieter für die Immobilienwirtschaft etabliert. Dank unserer auf Künstlicher Intelligenz basierenden Lösung können wir Dokumente automatisch unserem Index mit 230 immobilienwirtschaftlichen Kategorien zuordnen. Der Vorteil für unsere Kunden: Sie sind deutlich schneller transaktionsbereit“, sagt Maurice Grassau, Gründer und CEO von Architrave.

Im Vergleich zum Jahr 2015 steigerte Architrave das in der eigenen Plattform abgewickelte Transaktionsvolumen um 600 Prozent. Im selben Zeitraum hat sich die Kundenzahl verfünffacht. Zum vierten Mal in Folge verzeichnete das Berliner Unternehmen jedes Jahr ein dreistelliges prozentuales Umsatzplus. Damit einher ging das Wachstum der Mitarbeiterzahl, die sich seit 2013 jedes Jahr verdoppelte und aktuell bei 41 liegt. „Im Rahmen einer noch attraktiveren Arbeitgeberpositionierung werden wir daher im Juni unsere neue Berliner Unternehmenszentrale auf 1.000 Quadratmetern beziehen. Im Zentrum der Räumlichkeiten steht eine moderne Veranstaltungsfläche, auf der wir zukünftig auch Konferenzen, Workshops und Kundenevents realisieren werden“, ergänzt Grassau.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.