AOK PLUS warnt vor Betrügern, die sich als Mitarbeiter der Gesundheitskasse ausgeben

Leider Rückkehr zur Normalität

(lifePR) ( Dresden, )
Die ab Mitte März geltenden Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen hatten nicht nur die Ausbreitung des Corona-Virus eingedämmt. Auch die Kriminalitätsstatistik verzeichnete teils rückläufige Tendenzen, wie das sächsische Innenministerium und das Thüringer Landeskriminalamt bereits im April mitteilten. Seit der Lockerung der Beschränkungen scheint sich dies jedoch wieder zu ändern.

So nimmt die AOK PLUS aktuell vermehrt Betrugsversuche in ihrem Einzugsgebiet wahr. Aus Sachsen und Thüringen haben sich in den vergangenen Wochen mehrfach Versicherte an die Gesundheitskasse gewandt, die von Besuchen angeblicher Mitarbeiter der AOK PLUS berichten. Nachdem sich diese entweder gar nicht oder mit falschen Papieren ausgewiesen hatten, forderten sie mit unterschiedlichen Begründungen Bargeld von den Versicherten, ohne dass es tatsächlich offene Forderungen gäbe.

Die AOK PLUS weist darauf hin, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich jederzeit ausweisen können und niemals Bargeld fordern. Die Gesundheitskasse rät, nichts zu unterschreiben, keine persönlichen Daten herauszugeben oder Bargeld auszuhändigen. Im Zweifelsfall sollte sofort die AOK PLUS unter der kostenfreien Telefonnummer 08001059000 kontaktiert und die Polizei informiert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.