Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138203

Berliner Einzelhandel im Oktober 2009

Umsatz im Plus und Beschäftigtenrückgang

Potsdam, (lifePR) - Der Berliner Einzelhandel (ohne Kraftfahrzeughandel) erreichte im Oktober 2009 nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg ein Umsatzplus von nominal 0,7 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat. Real, d.h. unter Ausschaltung der Preisveränderungen, ergab das eine Umsatzsteigerung um 1,0 Prozent. Der Oktober 2009 hatte mit 26 Verkaufstagen die gleiche Anzahl wie im Vorjahr.

Die umsatzstarken Branchen waren der Einzelhandel mit IK-Technik, Haushaltsgeräten, Textilien, Heimwerker- und Einrichtungsbedarf (+5,6 Prozent nominal) sowie mit Verlagsprodukten, Sportausrüstungen und Spielwaren und sonstigen Gütern (+1,7 Prozent nominal). Die anderen Branchen blieben weiterhin im Minus.

Die Zahl der Beschäftigten im Berliner Einzelhandel war im Oktober 2009 gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat um 0,6 Prozent rückläufig, bei sinkender Zahl der Vollbeschäftigten um 4,0 Prozent und einer Zunahme der Teilzeitbeschäftigten um 2,2 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer stellvertretender Vorsitzender bei der IGVM e. V., Berlin: Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm, Herxheim

, Finanzen & Versicherungen, bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH

Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH, Herxheim als stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinscha­ft...

S&P bestätigt Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Rating-Agentur S&P Global Ratings (kurz „S&P“) hat am 19. November die Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer...

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Disclaimer