Alpirsbacher Klosterbrauerei Glauner GmbH & Co. KG mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet - Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut würdigte Verdienste und die soziale gesellschaftliche Funktion der Familienbraue

(lifePR) ( Alpirsbach, )
Große Ehre für die Alpirsbacher Klosterbrauerei Glauner GmbH & Co. KG. Die traditionsreiche Familienbrauerei aus dem Oberen Kinzigtal ist von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Brauerei-Chef Carl Glauner und Geschäftsführer Markus Schlör nahmen im Neuen Schloss in Stuttgart die bedeutende Ehrung entgegen.

Die Wirtschaftsministerin würdigte die unternehmerische Leistung von Carl Glauner, der in vierter Generation die vor 140 Jahren gegründete älteste Klosterbrauerei in Baden-Württemberg mit 100 Mitarbeitern und einem Ausstoß von mehr als 200 000 hl Bier jährlich führe. Dabei sei das Familienunternehmen „auf breiter Basis“ aufgestellt. Neben den national und international ausgezeichneten Biere mit dem berühmten Brauwasser und weiteren Spezialitäten sei beispielsweise die brauereieigene Brauwelt ein „starker Magnet für den Tourismus“ im Schwarzwald. Auch die „soziale gesellschaftliche Funktion“ der Alpirsbacher Klosterbräu hob Dr. Hoffmeister-Kraut lobend hervor. So engagiere sich die Familienbrauerei im Natur- und Umweltschutz, unterstütze Projekte und Vereine und „fördert die regionale Identität“.

Die begehrte Auszeichnung ging an drei Unternehmen und zwölf Einzelpersonen. „Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für den wirtschaftlichen Erfolg, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Innovationskraft unseres Landes“, würdigte die Wirtschaftsministerin die Ordensprädententen in ihrer Festrede. „Nicht allein Ihr unternehmerischer Erfolg zeigt Ihren großen Einsatz. Auch abseits Ihrer Verantwortung im Betrieb haben Sie ehrenamtliches und gesellschaftliches Engagement unter Beweis gestellt“, sagte die Ministerin weiter. Erfolgreiches und zugleich nachhaltiges, ethisch verantwortliches Unternehmertum sei ein Markenzeichen Baden-Württembergs. „Hierfür stehen Sie, Ihr Engagement und Ihre Leistung in ganz besonderer Weise“, betonte Hoffmeister-Kraut. Die Auszeichnung zeige zudem die große Branchenvielfalt des Landes.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die Wirtschaft des Landes verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können auf diese Weise geehrt werden.

An der Feierstunde im Stuttgarter Neuen Schloss nahmen auch Alpirsbachs Bürgermeister Michael Pfaff, Landrat Dr. Klaus Michael Rückert und der Landtagsabgeordnete Norbert Beck teil.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.