Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135241

Umsatz und EBIT gegenüber Vorjahr leicht gesteigert / Auslandsbeteiligungen erneut erfolgreich

ANZAG mit stabilem Ergebnis im Geschäftsjahr 2009

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG), einer der führenden deutschen Pharmagroßhändler, hat im Geschäftsjahr 2009 den Konzernumsatz um 4,1 % auf 4,0 Mrd. Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte von 28,1 Mio. Euro auf 35,0 Mio. Euro erhöht werden.

"Die ANZAG setzt nicht auf den schnellen Erfolg, sondern arbeitet stetig daran, sich dauerhaft an der Spitze des pharmazeutischen Großhandelsmarkts zu positionieren", erläuterte Dr. Thomas Trümper, Vorstandsvorsitzender der ANZAG, anlässlich der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. "Unsere langfristige, ertragsorientierte Strategie und unser Engagement in wachstumsstarken Auslandsmärkten in Osteuropa zahlen sich gerade in turbulenten Zeiten aus, wie wir sie in den vergangenen Monaten erlebt haben. Allerdings dürfen wir dabei nicht außer Acht lassen, dass insgesamt die Erträge nach wie vor deutlich unter dem Niveau früherer Jahre liegen und wir das von uns angestrebte Ertragsniveau noch nicht erreicht haben."

Die Langfassung des Textes sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auf http://www.anzag.de/presse

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer stellvertretender Vorsitzender bei der IGVM e. V., Berlin: Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm, Herxheim

, Finanzen & Versicherungen, bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH

Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH, Herxheim als stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinscha­ft...

S&P bestätigt Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Rating-Agentur S&P Global Ratings (kurz „S&P“) hat am 19. November die Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer...

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Disclaimer