Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69708

Kraftfahrer-Preisindex Herbst 2008

Spritpreise lassen Autokosten überdurchschnittlich steigen

München, (lifePR) - Die Kosten für das Autofahren sind binnen eines Jahres um 4,3 Prozent gestiegen. Demgegenüber fiel mit einem Plus von 2,9 Prozent der Anstieg der allgemeinen Lebenshaltungskosten etwas moderater aus. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Autokosten-Index, den der ADAC gemeinsam mit dem Statistischen Bundesamt vierteljährlich veröffentlicht und der alle Preise rund um das Auto zusammenfasst. Der Autokosten-Index liegt derzeit bei 112,1 Punkten, der Index für die allgemeine Lebenshaltung, der den Warenkorb der Privathaushalte bemisst, lediglich bei 107,2 Punkten. Beide Index-Werte wurden für das Jahr 2005 auf den Basiswert 100 gesetzt.

Die Hauptursache für die stärkere Verteuerung des Autofahrens liegt laut ADAC einmal mehr bei den Kraftstoffpreisen, die seit Jahresfrist um 10,1 Prozent gestiegen sind. Der Index der Kraftstoffpreise liegt jetzt bei 122,8 Punkten, damit hat sich das Tanken seit 2005 um nahezu 23 Prozent verteuert.

Neben den höheren Kraftstoffpreisen tragen noch weitere Faktoren zur Verteuerung des Autofahrens bei. So kosten etwa Reparaturen und Inspektionen drei Prozent mehr als im Herbst 2007. Das Budget von Fahrschülern wird durch 3,4 Prozent höhere Entgelte und Gebühren belastet. Weitere Bestandteile des Autofahrer-Warenkorbs sind die Ausgaben für Fahrzeug-Neuanschaffungen, Ersatzteile und Zubehör sowie Garagenmiete und die Kfz-Versicherung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Vision: Kriege gegen Kinder müssen dringend enden!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Im Vorfeld des Internationalen Weltfriedenstags am 21. September betont die Kinderhilfsorganisat­ion World Vision, dass Kriege und bewaffnete...

Teilhabegutscheine für Arbeit, Bildung und Kultur

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

In ihrer auf drei Jahre angelegten Aktion „Kirche trotzt Armut und Ausgrenzung“ setzen die Evangelische Landeskirche und die Diakonie in Württemberg...

Australien: Adventistische Schüler weniger übergewichtig

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Wie die australische Kirchenzeitschrift Adventist Record berichtet, zeigt eine erste diesbezügliche Studie, dass Schüler adventistischer Bildungseinrichtunge­n...

Disclaimer