Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150550

Schoko-Ticker

Waldenbuch/Berlin, (lifePR) - Kuriose Schokolade-Fakten (aus der Bunten Schokowelt):

- 1.000 Besucher zählt die Bunte Schokowelt an Werktagen. Am Wochenende kommen 2.000 Schoko-Fans pro Tag.
- 40 Prozent der Gäste sind Touristen, die vor allem aus dem europäischen Ausland und den USA anreisen.
- Über 1.000 Kinder haben im ersten Monat die SchokoWerkstatt besucht und im pädagogisch begleiteten Workshop ihre eigene Ritter Sport Tafel hergestellt.
- Zu den erfolgreichsten Produkten im SchokoShop zählt die Jumbo-Tafel im Berlin Design: 500 Gramm Schokolade voll ganzer Nüsse im Brandenburger Tor Kuvert.
- Auch prominente Schoko-Fans wurden gesichtet: TV-Juroren von "Deutschland sucht den Superstar", Schauspieler und Sterneköche waren vor Ort.
- 4.000 Euro für Schokolade - Ritter Sport V.I.P. Editionen: Zur Eröffnung der Bunten Schokowelt ließ Ritter Sport Prominente Schokolade für einen guten Zweck kreieren. Zugunsten der Kinderhilfsorganisation "Children for a better World e. V." wurden die Tafeln im Internet versteigert. Der Erlös: 4.000 Euro.
- Wim Wenders Meinung zum Thema: "Schokolade ist fassbar, greifbar und vor allem essbar gewordenes Glücksgefühl."

Die "Bunte Schokowelt" in der Französischen Straße 24 in Berlin-Mitte ist täglich geöffnet. Besucher können Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr die Schokolade-Welt hautnah erleben. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ritter-sport.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nicht Fisch, nicht Fleisch

, Essen & Trinken, Mankau Verlag GmbH

Der neue Kompakt-Ratgeber von Dr. Barbara Rias-Bucher befasst sich mit den wertvollen Inhaltsstoffen und gesundheitlichen Wirkungen der maritimen...

Jetzt neu: Sekt.de

, Essen & Trinken, Henkell & Co.-Gruppe

Was passiert beim Degorgieren? Welche prickelnden Hotspots gibt es in Berlin? Welchen Sektcocktail mixe ich mir heute Abend? Was gibt es in Épernay...

Schmidt: "Bestmögliche Vorbereitung für den Krisenfall"

, Essen & Trinken, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) tritt seit 2014 in den baltischen Staaten und in Polen auf. In weiter östlich liegenden Ländern (z. B. Russland,...

Disclaimer