ALEXMENÜ erhält Lieferung aufrecht

(lifePR) ( Magdeburg, )
ALEXMENÜ liefert trotz landesweiter Schließungen von Kitas und Schulen weiterhin warmes Mittagessen aus. Die Firma beliefert bereits erfolgreich u.a. Senioren und Seniorinnen mit dem Mobilen Mittagstisch. Dieser Service wird jetzt ausgeweitet auf Quarantänefälle, Eltern in häuslicher Kinderbetreuung, Berufstätige im Home Office sowie Firmen, deren Mitarbeitende dem Arbeitsplatz nicht fern bleiben können. „Unseren Versorgungsauftrag nehmen wir sehr ernst“, erzählt Antonia Hillmann, Geschäftsführerin ALEXMENÜ. Die Kund/innen können wie gewohnt aus sieben Gerichten ab 4,10 € wählen. Die Lieferung erfolgt kontaktlos und bargeldlos über die Fahrer/innen. Für Bestandskund/innen ändert sich somit nichts. Neukund/innen können sich bequem von zu Hause anmelden. Auch die Bestellungen können online oder telefonisch zwischen 07.00 und 17.00 Uhr getätigt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Grundartikel des täglichen Bedarfs wie Käse, Wurst, Brot und Wasser über ALEXMENÜ zu beziehen. Diese werden innerhalb von zwei Werktagen geliefert. Dieser Service ist vorerst auf den Großraum Magdeburg beschränkt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.