Alessi Herbst/Winter-Kollektion 2019, ein vielförmiger Eintritt in neue Themenwelten

(lifePR) ( München, )
Die diesjährige Herbst/Winter-Kollektion von Alessi spiegelt in ihrer Produktvielfalt und den damit verbundenen Anwendungsbereichen die Bedürfnisse einer sich ständig verändernden Gesellschaft wider: Die Kultur des Kaffeetrinkens, das Universum der Düfte und die Welt der Farben stellen nur einige der Themen dar, die in dieser abwechslungsreichen Produktpalette zum Ausdruck kommen.

Giulio Iacchetti, Michele De Lucchi, David Chipperfield, Michel Boucquillon & Donia Maaoui, Marcel Wanders, Marcello Jori und Massimo Giacon haben Alessi als Designer in der Erforschung neuer Themenwelten begleitet. Eine liebevolle Erinnerung an Alessandro Mendini, vorgestellt zum 25. Jubiläum des Groninger Museums, besiegelt die Geschichte einer langjährigen Partnerschaft und Freundschaft.

Alessandro Mendini verstarb am 18. Februar 2019.

Die Firma Alessi, wie wir sie heute kennen, hat der Zusammenarbeit mit ihm sehr viel zu verdanken. Für mich war er ein großer Meister und einzigartiger Lehrer. Und wie bei allen wahrhaft großen Meistern endet die Geschichte noch lange nicht mit seinem Tod.

Alberto Alessi

Der Name "Caffa" stammt ursprünglich aus Äthiopien und bezeichnet hier den von Giulio Iacchetti gestalteten Travel Mug für unterwegs - das perfekte Accessoire für moderne Alltagsrituale. Wer unterwegs, im Büro oder beim Stadtbummel nicht auf sein Lieblingsgetränk - ob heiß oder kalt - verzichten möchte, für den ist "Caffa" der ideale Begleiter: handlich, praktisch, cool passt der Becher in handelsübliche Getränkehalter im Auto oder am Kinderwagen und ist darüber hinaus auch noch umweltfreundlich.

Der elektrische Wasserkocher "Plissé" von Michele De Lucchi greift in seiner Gestalt eine aus Architektur, Design und Mode bekannte Faltenform auf. Der erstmals im Jahr 2018 vorgestellte Wasserkocher erfreut sich solcher Beliebtheit, dass er nun auch in einer neuen, kompakteren Version erhältlich ist: mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter eignet sich dieses Modell besonders für kleine Haushalte und Hotelzimmer.

Der von David Chipperfield gestaltete Espressokocher "Moka" feierte auf der Milan Design Week 2019 nicht nur sein offizielles Debüt, sondern eroberte auch sogleich mit einer fantasievoll in Szene gesetzten Geschichte im Rahmen einer Ausstellung im Kulturmuseum Mudec die Herzen des Publikums. Um der stetig wachsenden Beliebtheit von Espressokochern gerecht zu werden, erweitert Alessi nun die für Kaffeeliebhaber gestaltete Serie mit einer Version für 9 Tassen. Das Modell ist auch für Induktionsherde geeignet und kommt mit zwei Filtern zur Zubereitung von klassischem Espresso oder Americano.

In der von Michel Boucquillon & Donia Maaoui entworfenen Tischleuchte "Barklamp" treten Kunst und Industriedesign in Dialog. Das Wechselspiel aus Licht und Schatten unterstreicht Alessis handwerkliche Meisterschaft in der Verarbeitung von Edelstahl: der perforierte Diffusor greift das zentrale Motiv der "Bark" Serie auf, das von der Natur und der durchbrochenen Struktur von Baumrinde inspiriert ist.

Marcel Wanders überrascht wie gewohnt - diesmal mit Elementen, die der Sonne, dem Mond und der Welt der Blumen gewidmet sind und eine Erweiterung der Raumduft-Serie "The Five Seasons" sind. Assoziationen wie Laute, Empfindungen, Emotionen und Bilder werden in die neuen Komponenten der Kollektion übertragen, wozu die zwei neuen Düfte "Ohhh" und "Uhhh", die neuen Duft-Blattdiffuser in Gold und Silber und der Räucherstäbchenhalter "Lily" gehören.

Ein Set von zwei luftdicht verschließbaren Gewürzbehältern und die Etagere "The Seal" ergänzen die "Circus"-Familie, ebenfalls von Marcel Wanders, die mit ihren faszinierenden und teilweise geheimnisvollen Charakteren, intensiven Farben und spielerischer Anmutung die Magie der Zirkuswelt in die Küche und auf den Tisch bringt.

Mit "The Seal" wird die im Jahr 2016 gestaltete Kollektion um eine weitere zirzensische Figur ergänzt. Zu den bereits bestehenden Charakteren gehören der Korkenzieher "The Jester", der Nussknacker "Strongman", die Spieldose "Ballerina", die Tischglocke "Ringleader" und der Bonbonspender "Candyman". Sechs Tischskulpturen, die als komplexe und hochwertige Produkte den Sammlermarkt begeistern dürften. Die Serie erscheint in einer limitierten Auflage von 999 nummerierten und 9 vom Autor signierten Exemplaren und ist im Officina Alessi Katalog.

"Fleurs de Jorí", die von Marcello Jorí in 2017 entworfene Kollektion von dekorativen Anhängern, erzählt eine Geschichte aus fernen Landen, die von Weisheit, Handwerkskunst, hochwertiger Verarbeitung und Liebe zum Detail geprägt ist.

Zu den zwölf bereits existierenden Ornamenten, inspiriert von den juwelenbesetzten Eiern, wie sie von Goldschmieden im späten 19. Jahrhundert in Russland kreiert wurden, gesellen sich nun fünf weitere Objekte. Sie stammen aus einem verzauberten Universum, in dem das Gute und die Liebe triumphieren: "Narciso" (Narziss), "La Città dell'amore mio" (Die Stadt meiner Liebe), "Il Nord del sud, il Sud del nord" (Der Norden des Südens, der Süden des Nordens), "Welcome Amore" (Willkommen, meine Liebe) und "L'Albero del Bene" (Gottesbaum).

Mit Michel Boucquillon & Donia Maaoui erstrahlt Weihnachten bei Alessi im Gold der "Bark Crib" Krippe sowie im Grün, Weiß und Gold der Weihnachtsschmuck-Kollektion "Bark for Christmas".

Mit den zwei neuen Charakteren "Angelo Miracolo" und "Uno, due, tre Re Magi" lässt die von Massimo Giacon und Marcello Jorí gestaltete Krippe die Weihnachtsgeschichte lebendig werden.

Aus Anlass der Einzelausstellung "Mondo Mendini" im Groninger Museum (Groningen, "Mondo Mendini", ab 12. Oktober 2019) übernimmt der von Alessandro Mendini in 2003 entworfene Korkenzieher die Rolle des "Alessandro M. - Groningen". Als Hommage an den großen italienischen Gestalter und zum 25. Jubiläum des renommierten niederländischen Museums stellt Alessi eine farbenfrohe, vom Pointillismus inspirierte Version vor.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.