Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 334182

Reiff mit Halbjahresergebnis zufrieden

Reutlingen, (lifePR) - Die Reiff-Gruppe, Reutlingen, erzielte im ersten Halbjahr 2012 einen Umsatz von € 248,6 Mio. - damit liegt das Halbjahresergebnis nur um 2,5 % unter Vorjahreszeitraum (€ 254,9 Mio.). In Anbetracht der schwierigen Rahmenbedingungen vor allem im Reifengroßhandelsgeschäft ist das ein zufriedenstellendes Ergebnis. Mit 12 % fiel das Wachstum im Geschäftsbereich Elastomertechnik am stärksten aus. Der Technische Handel, der in 2011 ein zweistelliges Wachstum vorweisen konnte, verliert 2,1% und liegt damit noch deutlich über den Zahlen von 2010. Auch der Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik konnte den Umsatz mit € 168,7 Mio. nahezu halten (Vorjahr € 174,4 Mio.).

"2011 war für die Unternehmen der Reiff-Gruppe ein außerordentliches Wachstumsjahr. Wir liegen im ersten Halbjahr zwar knapp unter Vorjahr; in unserem Geschäft war es aber schon immer so, dass das zweite Halbjahr den größeren Anteil brachte und hier sind wir sehr zuversichtlich. Wir optimieren in allen Geschäftsbereichen unser Leistungsportfolio und sind mit vielen innovativen Produkten und Systemen auf dem Markt", sagt Eberhard Reiff, Vorsitzender der Geschäftsführung der Reiff-Gruppe.

Unternehmensbereich Reifen und Autotechnik

Die Reifenhandelsbranche erlebte einen deutlichen Rückgang des Marktes. Für Sommerreifen lag das Minus im zweistelligen Bereich. Viele Autofahrer nutzen die Winterreifen auch im Sommer, obwohl damit ein höherer Spritverbrauch und Reifenverschleiß verbunden ist. Vor diesem Hintergrund wird bei entsprechendem Wetterverlauf ein gutes Wintergeschäft erwartet.

Der Rückgang des Bereichsumsatzes hängt vorwiegend mit der Entwicklung im Segment Reifengroßhandel zusammen. Im Fachhandel behauptete sich Reiff gut und konnte 1 % zulegen, was vor allem auf die Leistung im Autoservice zurückzuführen ist.

Unternehmensbereich Technischer Handel

Reiff Technische Produkte konnte das hohe Niveau des Vorjahres nahezu halten und sieht keine generelle Trendwende. Die 2011 gegründete Tochterfirma in Shanghai/China meldet erste Erfolge. Im Juni wurde der Reiff Gesamtkatalog in achter Auflage vorgestellt, der mit sehr vielen hybriden Elementen die offline und online-Welt verknüpft. Reiff ist jetzt in drei Sprachen unterwegs. Die Unternehmen in Luxemburg und Belgien erzielten ein leichtes Wachstum. Reiff Technische Produkte hat sich als innovativer Systemlieferant etabliert. Das vernetzte Denken und Handeln wird weiter ausgebaut und trägt Früchte. Insbesondere das Baugruppen-Konzept wird sehr gut von der Industrie angenommen.

Unternehmensbereich Elastomertechnik

Der Bereich Elastomertechnik erzielte ein Umsatzplus von 12 % und profitiert damit von den Neuaufträgen aus 2011, die erst in diesem bzw. nächstem Jahr in ihrer ganzen Breite zum Tragen kommen.

Ausblick

Das Geschäftsjahr 2011 wurde erfolgreich abgeschlossen. Den Umsatz konnte die Reiff-Gruppe im ersten Halbjahr nahezu halten. In allen Geschäftsbereichen laufen unterschiedliche Anstrengungen, die Marktposition weiter auszubauen. Dazu gehören die Optimierung von Prozessen, Nutzung von Synergien, Ausbau von Marktpotentialen und Verfeinerung der Online-Kompetenz. Ein besseres Wintergeschäft im Vergleich zu 2011 kann dafür sorgen, dass der Umsatz des Jahres 2011 von € 565 Mio. erreicht werden kann.

Albert Reiff GmbH + Co. KG.

Die Reiff-Gruppe ist ein Unternehmensverbund in den Branchen Reifen, Autoservice, Technischer Handel und Elastomerverarbeitung. 2012 beschäftigt die Gruppe an über 80 Standorten 1.620 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ROLAND LawGuide: Neues Produkt schließt Lücke im Angebot der Rechtsschutz-Versicherer

, Finanzen & Versicherungen, ROLAND-Gruppe

ROLAND LawGuide sichert alle rechtlichen Fragen des Lebens ab – durch  telefonische Rechtsberatung, Konfliktlösung und Mediation. Der Fokus...

Zahnlücken sollen keine Lücken ins Budget reißen

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Hätte der Mensch Zähne wie der Hai, hieße es bei Zahnschäden: einfach abwarten, bis sich die neu nachgewachsene Zahnreihe aus dem Kiefer herausbildet....

Neue HanseMerkur Zahnzusatz-Tarife mit noch mehr Mehrwert

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Gehört zu den Testsiegern bei Stiftung Warentest (Finanztest 5/2018) Zwei Tarifstufen zur maßgeschneiderten Absicherung der Zahngesundheit Bis...

Disclaimer