Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 657256

"Sag', wie hältst Du's mit dem Lebensrecht?" - ALfA startet Umfrage an Bundestagskandidaten

Augsburg, (lifePR) - Zur ALfA-Kampagne für die anstehende Bundestagswahl erklärte Alexandra Linder, Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle e.V., in Augsburg:

„Auch in der kommenden Legislaturperiode werden sogenannte bioethische Themen eine große Rolle spielen. Jede Wählerin und jeder Wähler hat mit unserem Fragebogen die Möglichkeit, die eigenen Bundestagskandidaten anzuschreiben, um in dieser Hinsicht klare Antworten zu erhalten.

Der Fragebogen mit dem Titel `Fünf Fragen zu Lebensrechtsthemen´ greift einige der wichtigsten aktuellen Themen auf: Das Schwangerschaftskonfliktgesetz, die Regelung zum assistierten Suizid, die künftige Regelung der Möglichkeiten zur künstlichen Befruchtung und Leihmutterschaft, vorgeburtliche Untersuchungen sowie die entscheidende Grundsatzfrage, ab wann ein Mensch ein Mensch ist.

Die Antworten, die uns zugesandt werden, veröffentlichen wir auf unserer Internetseite. Alle interessierten Wähler können den Fragebogen in unserer Bundesgeschäftsstelle als ausfüllbare pdf-Datei oder als Ausdruck bestellen und an die Kandidatinnen und Kandidaten ihres Wahlkreises senden.

Unsere grundsätzlichen Fragen zum Anfang und Ende des Menschen sind nicht nur hochaktuell, sondern werden auch in Zukunft für unsere Gesellschaft von besonderer Wichtigkeit bleiben. Denn eine Gesellschaft, die ihre schwächsten Mitglieder nicht umfassend und solidarisch schützt, kann keine humane Gesellschaft sein.

Aus diesem Grund ist `Die Schwächsten schützen´ in diesem Jahr auch das Motto für den Marsch für das Leben am 16. September in Berlin.

Die Menschen, denen wir in unserer Arbeit täglich begegnen, stellen diese grundsätzlichen Fragen und sind für Fakten, Zahlen und sachliche Argumente sehr aufgeschlossen. Daher ist die Haltung ihrer Bundestagskandidaten zu Lebensrechtsfragen für ihre Wahlentscheidung bedeutsam, nicht selten sogar ausschlaggebend.“

Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V.

Die Aktion Lebensrecht für Alle e.V. (ALfA) tritt für das uneingeschränkte Lebensrecht jedes Menschen ein - ob vor oder nach der Geburt, behindert oder nicht, krank oder gesund, alt oder jung. Die ALfA hat mehr als 11.000 Mitglieder und ist Mitglied im Bundesverband Lebensrecht (BVL).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Rundfunkbeitrag ist rechtens - einmal!

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Das Bundesverfassungsger­icht (BVerfG) verkündete am heutigen Vormittag das Urteil zur Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrages. Demnach ist dieser...

Kündigung wegen eigenmächtigem Urlaub

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Nimmt eine Arbeitnehmerin eigenmächtig Spontanurlaub und erscheint auch nach Aufforderung durch den Arbeitgeber nicht im Betrieb, ist die Kündigung...

Kein Smartphone-Verbot

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Allein der Umstand, dass ein Kind ein Smartphone und freien Internetzugang hat, rechtfertigt noch keine familiengerichtliche­n Auflagen zur Mediennutzung....

Disclaimer