Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 370193

Akelius kauft in Berlin-Weißensee und in Berlin-Wedding insgesamt 122 Wohnungen

Berlin, (lifePR) - Akelius hat zwei Wohnhäuser mit insgesamt 122 Wohnungen und 2 Gewerbeeinheiten in Berlin-Weißensee und Berlin-Wedding erworben.

In Deutschland besitzt Akelius derzeit 13.600 Wohnungen und plant im Jahr 2013 den Erwerb von weiteren Wohnimmobilien in Höhe von 250 Millionen Euro. Akquiseschwerpunkte sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart.

Das Objekt in Wedding hat 55 Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten und befindet sich im Sprengelkiez. Die vermietbare Fläche beträgt 3.708 Quadratmeter wovon 316 Quadratmeter auf Gewerbe entfallen.

In Weißensee sind 67 Wohnungen mit einer Fläche von 2.714 Quadratmetern gekauft worden. Das reine Wohnhaus liegt nahe der Langhansstraße zwischen Roelckestraße und Gustav-Adolf-Straße.

In diesem Jahr hat Akelius bisher 80 Mio. € in Berlin investiert und seinen Bestand um 969 Wohneinheiten auf 6.900 Wohnungen in Berlin ausgebaut.

Das Prinzip von Akelius ist die Langfristigkeit: Investiert wird in Objekte, von denen Akelius aufgrund ihrer Lage, ihrer Mieterstruktur und ihrer Beschaffenheit überzeugt ist. Deutschlandweit arbeiten zurzeit 60 Mitarbeiter in 5 Niederlassungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Garten macht Massivhaus zum Traumhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Der Bau eines Massivhauses ist erst mit der Außenanlage so richtig abgeschlossen. Bauherren sollten mit der Gartenplanung nicht bis nach dem...

Elektrische Heizung per App steuern

, Bauen & Wohnen, Schlüter-Systems KG

Mit dem neuen Temperaturregler Schlüter-DITRA-HEAT-E-R-WIFI lassen sich Boden- und Wandflächen komfortabel zeitgesteuert beheizen. Die Bedienung...

Vorsicht, Falle: Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Angeboten an der Haustüre

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Offenbar haben rumänische (angebliche) Dachdecker die Oberpfalz als lohnendes Arbeitsgebiet für sich entdeckt. In übelster Drückerkolonnen-Manier...

Disclaimer