Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 441696

Technikstudium ohne Fachhochschulreife und Abitur

Quereinstieg für Praktiker: MINT-Zertifikatsstudiengänge eröffnen Zugang zum Technik-Studium

Stuttgart, (lifePR) - Wer in einem technischen Berufsumfeld arbeitet und seine Karrierechancen mit einem Bachelorabschluss verbessern möchte, muss nicht zwangsläufig über Abitur oder Fachhochschulreife verfügen: Ein MINT-Zertifikatsstudiengang in Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieurwesen vermittelt auch Kenntnisse, mit denen die Eignungsprüfung für eine Hochschulzugangsberechtigung zu einem technischen Studium abgelegt werden kann. Eine Besonderheit hierbei ist, dass diese Prüfung von der AKAD Hochschule Stuttgart abgenommen und von allen deutschen Hochschulen als Zugangsberechtigung anerkannt wird.

Die vier MINT-Zertifikatsstudiengänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen und wenden sich an erfahrene Praktiker in einschlägigen Technik-Branchen, die Grundkenntnisse auf Hochschulniveau erlernen möchten. Die 15-monatigen Studiengänge schließen mit einem Zertifikat ab. Die Inhalte entsprechen in Leistungspunkten 60 bis 62 Credits auf dem Niveau eines Bachelorstudiums.

Nach erfolgreicher Prüfung Wechsel in ein Vollstudium

Die zugleich absolvierbare Eignungsprüfung für einen Hochschulzugang befähigt zu einem technischen Studium an einer Hochschule. In der Prüfung wird unter anderem die Berufspraxis bewertet. Nach erfolgreich bestandener Prüfung können die Studierenden unmittelbar von dem Zertifikats- in einen technischen Vollstudiengang wechseln und die bis dahin erreichten Leistungspunkte vollständig anrechnen lassen.

Voraussetzungen

Interessenten sollten eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufspraxis vorweisen können. Außerdem müssen sie nachweislich an einem Beratungsgespräch einer Hochschule teilnehmen.

Informationen

Informationen zu den Zertifkatsstudiengängen oder zur Eignungsprüfung für eine Hochschulzugangsberechtigung erhalten Interessenten unter der gebührenfreien Beratungshotline 0800 2255-888 oder im Internet unter www.akad.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovative Impulse stärken die Region

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Das große Interesse der Studierenden am Thema Gründen hatte am Ende den Ausschlag geben, dass sich das Team um Dr. Frank Möller und Prof. Dr....

Neuer Botschafter Ecuadors besucht die Hochschule Bremen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Sein Besuch in der Freien Hansestadt Bremen führte den neuen Botschafter der Republik Ecuador in Deutschland, Manuel Mejía Dalmau, auch an die...

Ausbildereignungsprüfung in Vollzeit

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Wer in Deutschland ausbilden will, benötigt dafür eine Berechtigung, die im Rahmen der „Ausbildereignungspr­üfung“ erworben werden kann. Dabei...

Disclaimer