airberlin setzt die konstruktiven Gespräche mit Betriebsräten fort

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung ihres Geschäftsmodells hat airberlin die Gespräche mit ihren Betriebsräten aufgenommen. Zwei Schritte erfolgen zeitnah, um die Restrukturierung zügig voranzutreiben

(lifePR) ( Berlin, )
In einem ersten Schritt hatte das Management am 29. September 2016 die Betriebsgremien der Zentrale über das detaillierte Paket der geplanten Maßnahmen informiert. Zu der Unterrichtung des Betriebsrats gibt es nach den umfangreichen Informationsveranstaltungen für alle Mitarbeiter inzwischen ein konstruktives Feedback. Die Betriebsräte der airberlin Zentrale haben signalisiert, dass sie sich konstruktiv mit dem vorgelegten Maßnahmenpaket befassen werden, um durch eine erfolgreiche Restrukturierung die Zukunft der neuen airberlin zu sichern.

Der nächste Schritt betrifft die Tochtergesellschaft airberlin technik mbH (ABT) in Düsseldorf. airberlin hat die zuständigen Gremien der Betriebsräte informiert, dass sie am 5.Oktober 2016 die offizielle Unterrichtung über den gesamten Umfang der für die ABT geplanten Maßnahmen für alle Standorte erhalten werden. Damit werden auch für die ABT die Voraussetzungen für die Aufnahme der Sozialplanverhandlungen erfüllt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.