SriLankan Airlines tritt oneworld Allianz bei

(lifePR) ( Berlin, )
SriLankan Airlines wird der oneworld® Allianz beitreten und damit das führende Luftfahrtbündnis um eine der wachstumsstärksten Fluggesellschaften Asiens bereichern.

Die Ernennung der Airline zum designierten Allianzmitglied wurde bekannt gegeben, als sich die CEOs der Mitgliedsgesellschaften von oneworld am Rande des heute in Beijing eröffneten IATA-Weltluftfahrtgipfels 2012 zu einer Vorstandssitzung trafen.

SriLankan Airlines wird voraussichtlich gegen Ende nächsten Jahres bei oneworld aufgenommen und dann neben einigen der größten und besten Airlines des Luftfahrtgeschäfts fliegen. Cathay Pacific wird die Beitrittsvorbereitungen als Sponsor Airline unterstützen.

Die Airline fliegt bereits im Codeshare mit dem designierten oneworld Mitglied Malaysia Airlines und erklärte sich heute grundsätzlich dazu bereit, auch mit den oneworld Partnern Royal Jordanian und S7 Airlines Codeshare-Abkommen einzugehen.

SriLankan Airlines ist, seitdem vor drei Jahren der Frieden in das Heimatland der Fluggesellschaft zurückgekehrt ist, um das Doppelte gewachsen. Die Airline plant, ihre Flotte und ihr Netzwerk in den kommenden Jahren weiter umfassend auszubauen.

Mit einer Flotte von 21 Flugzeugen wurden im vergangenen Jahr 3,5 Millionen Passagiere zwischen dem Heimatflughafen in Colombo und 34 Zielen in 22 Ländern in Asien, Europa und dem Nahen Osten, darunter auch oneworld Drehkreuze wie Hongkong, London-Heathrow, Kuala Lumpur, Moskau-Domodedovo und Tokio Narita sowie Bangkok und Singapur befördert.

Die Airline ist nicht nur die nationale Airline Sri Lankas, sondern ist auch die größte internationale Fluggesellschaft, die die benachbarten Malediven bedient, und erfreut sich außerdem einer bedeutenden Präsenz in Südindien.

Derzeit wird Sri Lanka von zwei oneworld Mitgliedern angeflogen: Cathay Pacific von ihrem Drehkreuz in Hongkong mit täglichen Flügen und Royal Jordanian von ihrem Heimatflughafen in Amman mit drei wöchentlichen Flügen. Die Hauptstadt Colombo wird vom designierten oneworld Mitglied Malaysia Airlines bedient. Mit dem bevorstehenden Beitritt von SriLankan wird geprüft, ob die Allianz ihr Streckennetz auf weitere Teile des Landes ausdehnen kann.

SriLankan erweitert das oneworld Netzwerk mit Kochi, Tiruchirapalli und Thiruvananthapuram um drei neue Destinationen, die sich alle in Südindien befinden. Die Allianz deckt damit weltweit rund 860 Ziele in über 150 Ländern ab, die von einer Gesamtflotte mit annähernd 2.500 Flugzeugen bedient werden. Pro Tag werden auf rund 9.000 Flügen beinahe eine Million Passagiere befördert, wodurch Jahreserträge von über 100 Milliarden US-Dollar entstehen.

Mit der Aufnahme von SriLankan in die oneworld Allianz profitieren die Kunden der Airline von diesem wahrlich globalen Netzwerk. Die 200.000 Mitglieder ihres Vielfliegerprogramms FlySmiLes können bei allen oneworld Fluggesellschaften Prämien sammeln und einlösen. Premiumkunden haben dabei außerdem Zugang zu den 550 Flughafen-Lounges der Allianz, und die marktführenden Allianztarife von oneworld werden auch über SriLankan zur Verfügung stehen.

Gleichzeitig werden die 120 Millionen Vielflieger der etablierten oneworld Airlines auf Flügen mit SriLankan Meilen sammeln und einlösen können.

Nishantha Wickremasinghe, Chairman SriLankan Airlines sagte: "Die Luftfahrtbranche konzentriert sich weltweit verstärkt auf Allianzen, und wir bei SriLankan haben eingehend überprüft, welche Möglichkeiten uns in unserer aktuellen Entwicklungsphase offen stehen. oneworld ist ganz eindeutig die beste Option für uns. Mit dem Beitritt zur Allianz wird sich SriLankan einen festeren Platz auf der Weltkarte der Luftfahrtindustrie erobern und die Verbindungen unseres Landes zum Rest der Welt erheblich verbessern können, was natürlich auch für die wichtige Tourismusindustrie in Sri Lanka ausschlaggebend ist."

Der CEO von SriLankan Airlines, Kapila Chandrasena, fügte hinzu: "Als Fluggesellschaft, die Wert auf besonders hochwertige Qualität legt, sind wir sehr stolz auf die Einladung in eines der besten Bündnisse mit den besten Airline-Partnern weltweit und einem internationalen Netzwerk, das unseres auf optimale Weise ergänzt. Wir werden allen Aufnahmeanforderungen sobald wie möglich nachkommen."

Tom Horton, Vorsitzender und CEO von American Airlines und Chairman des oneworld Verwaltungsrats, sagte: "Das heutige Abkommen mit SriLankan Airlines bedeutet einen noch höheren Mehrwert für unsere Kunden, die oneworld zur Allianz erster Wahl für internationale Vielflieger gemacht haben. Wir freuen uns darauf, SriLankan Airlines bei oneworld willkommen zu heißen."

Der CEO von oneworld, Bruce Ashby, erläuterte: "oneworld heißt mit SriLankan Airlines eine Qualitäts-Airline willkommen, die unser Netzwerk und Produktangebot in einer der wachstumsschnellsten Regionen für die Passagierluftfahrt erweitern wird."

Chief Executive von Cathay Pacific, John Slosar, fügte hinzu: "SriLankan Airlines ist ein ausgezeichneter Kandidat für oneworld. Ihr zunehmend guter Ruf für den Kundenservice spiegelt oneworlds eigenen Fokus wider, und der Zeitpunkt ist genau der richtige - die Wirtschaft Sri Lankas wächst derzeit schneller als je zuvor in der Geschichte der Nation. Cathay Pacific freut sich sehr, als Sponsor für den Beitritt der Airline zu oneworld auftreten zu können."

Hartmut Mehdorn, CEO airberlin, sagte: "Wir freuen uns, dass oneworld mit SriLankan Airlines einen weiteren starken Partner für das weltweite Luftfahrtbündnis gewonnen hat. Auch die Teilnehmer des airberlin Vielfliegerprogramms topbonus werden von der Vollmitgliedschaft von SriLankan Airlines im oneworld Bündnis profitieren: Sie können dann auf allen Flügen mit SriLankan Airlines topbonus Meilen sammeln und einlösen."

Über SriLankan Airlines

Der Ursprung von SriLankan Airlines geht auf das Jahr 1947 zurück. Heute ist sie nicht nur die nationale Airline Sri Lankas, sondern auch die größte internationale Fluggesellschaft, die die Malediven anfliegt. Darüber hinaus erfreut sie sich einer bedeutenden Präsenz in Südindien.

Von ihrem Drehkreuz in Colombo bedient sie unter dem Airline-Code UL 34 Ziele in 22 Ländern und beförderte im letzten Geschäftsjahr 3,5 Millionen Passagiere (März 2012). Die Flotte umfasst 21 Flugzeuge - sieben vom Typ Airbus A320, fünf A330-200 und sechs A340-300 - mit einem Durchschnittsalter von neun Jahren. Das Unternehmen beschäftigt 5.565 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. SriLankan Airlines gehört mehrheitlich der Regierung Sri Lankas sowie staatseigenen Institutionen.

Über oneworld

Das Ziel von oneworld ist, für alle internationalen Vielflieger die Allianz erster Wahl zu sein. Sie vereint einige der größten und renommiertesten Fluggesellschaften unter ihrem Dach - airberlin, American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Qantas, Royal Jordanian und S7 Airlines sowie fast 20 angeschlossene Partner. Zu diesen zählen unter anderem die österreichische Fluggesellschaft NIKI, American Eagle, Dragonair, LAN Argentina, LAN Ecuador und LAN Peru. Der Beitritt von Malaysia Airlines ist für 2012 geplant, SriLankan Airlines soll 2013 folgen. Die indische Kingfisher Airlines ist ein designiertes Mitglied. Mexicana ist ein passives Mitglied der Allianz.

Die Mitglieder von oneworld können ihren Kunden mehr Dienstleistungen und Vorteile bieten als es einzelne Fluggesellschaften könnten. Dazu gehören ein größeres Streckennetz, die optimale Vernetzung der oneworld Vielfliegerprogramme zum Sammeln und Einlösen von Meilen und Punkten sowie der Zugang zu Flughafen-Lounges. oneworld bietet zudem mehr Allianz-Tarife als jeder andere Wettbewerber.

oneworld ist derzeit mit mehr internationalen Preisen ausgezeichnet als jede andere Airline-Allianz - und wurde von Global Traveler in den GT Tested Reader Survey Awards 2011 zum zweiten Mal in Folge als Beste Airline-Allianz gewählt. Des Weiteren erhielt die Allianz die Auszeichnung als The World's Leading Airline Alliance in den World Travel Awards 2011 zum neunten Mal in Folge und wurde Best Airline Alliance 2011 beim ersten Wettbewerb des Australian Business Traveller.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.