Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153733

Wege aus der Gewalt - Braucht Hannover neue Konzepte?

Preview und Filmdiskussion in Anwesenheit des Regisseurs von "Friedenssschlag" am 11.04.2010 in Hannover

Hannover, (lifePR) - Am 15.04. startet bundesweit der Dokumentarfilm "Friedensschlag" (www.friedensschlag.de) des Regisseurs Gerardo Milsztein. Der Film portraitiert Münchener Jugendliche in einem Antiaggressions- und Resozialisierung-Projekt der Münchener "Box & Work Company".

"Friedensschlag" wird in Anwesenheit von Regisseur GERARDO MILSZTEIN und WERNER MAKELLA von der "Box & Work Company" in Hannover erstmalig am Sonntag, den 11.04. ab 11 Uhr im "Kino am Raschplatz" präsentiert.

Anlässlich dieser Preview-Veranstaltung laden die KINOS AM RASCHPLATZ und die GEWALTPRÄVENTIONSSTELLE DES DIAKONISCHEN WERKS STADTVERBAND HANNOVER E.V. am Sonntag, 11.04. um 11 Uhr zur Filmaufführung mit anschließender Diskussion über den Film, die Themen "Jugendgewalt", "Umgang mit Gewalt" und den lokalen Umgang mit diesem Komplex ein.

Moderiert von Thomas Heine von der Gewaltpräventionsstelle diskutieren

- Gerardo Milsztein (Regisseur von "Friedensschlag")
- Werner Makella (Box & Work Company München)
- Volker Rohde (Stadt Hannover, Bereichsleiter Kinder- und Jugendarbeit)
- Andrea Buskotte (Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen)
- Petra Dreier (Polizeidirektion Hannover, Präventionsbeauftragte)
- Heide Valesco (BAF - Verein für Bildungsmaßnahmen im Arbeits- und Freizeitbereich e.V.)

zur Fragestellung "WEGE AUS DER GEWALT - BRAUCHT HANNOVER NEUE KONZEPTE?"

Im Foyer des Kinos werden zudem einige Verbände zudem Ihre lokalen Projekte und Ideen präsentieren.

Das KINO AM RASCHPLATZ und die GEWALTPRÄVENTIONSSTELLE erhoffen sich von der Veranstaltung am 11.04. gerade durch den lokalen Bezug zur Stadt Hannover eine lebendige Diskussion und laden herzlich dazu ein.

Agentur Kulturprojektor

Die Agentur Kulturprojektor bietet Dienstleistungen für Kinobetreiber, Kultur- und Bildungsträger, Produzenten und Regisseure an. Die Agentur Kulturprojektor organisiert Filmreihen, recherchiert und akquiriert Zielgruppen, und bringt Low-Budget-Produktionen ins Kino. Zudem übernimmt die Agentur bei Bedarf die Pressearbeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

"... da ist Freiheit - Das Festival"

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, feiert die Evangelische Landeskirche in Württemberg unter dem Motto „… da ist Freiheit“ 500 Jahre...

Disclaimer